#15 Mein Wegbegleiter // Karolin Römschied

.

“Nothing changes if nothing changes.”

.

Ich habe Nora an einem verregneten Winterabend vor ihrem Studio kennengelernt. Eigentlich wurde ihre Yogastunde an diesem Abend abgesagt, aber davon wusste ich nichts, als ich voller Erwartungen und Vorfreude auf 1 Stunde Auszeit vor ihrer Türe stand. Wie Nora eben ist, machte sie spontan trotzdem alles möglich und ich kam in den Genuss einer super schönen Yoga Klasse im STUDIO NAIONA.

Dieses Zusammentreffen sollte mich immer wieder daran erinnern, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert und manche Menschen in dein Leben treten, um dich zu inspirieren und Wege aufzuzeigen, die du vorher ohne sie vermutlich nicht gegangen wärst.

Von diesem Abend an, war ich von Nora, den Steinen und der Atmosphäre in ihrem kleinen Studio fasziniert. Jeden Montagabend, wenn ich ihr Studio nach dem Yoga verließ, fühlte ich mich so viel besser und wollte dieses Gefühl von Zufriedenheit auch über die Woche hinweg festhalten. Nur wie?

Meine Mala habe ich in einem ihrer Workshops selber geknüpft – 108 Steine, 108 Knoten, 108 Fleißarbeiten mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl, was mir im Alltag häufig nicht leichtfiel. Umso stolzer bin ich auf diese wunderschöne Mala, die mich seitdem jeden Tag begleitet. Ihre drei unterschiedlichen Steine sind nicht nur farblich ein Hingucker, auch ihre Intentionen absolut ehrenwert:
.

Rosenquarz – für mehr Selbstliebe.

Bergkristall – für mehr Klarheit.

Aventurin – für mehr Mut und Tatendrang.
.

Im Laufe der letzten Jahre hat sich so viel verändert und ich bin Nora sehr dankbar für ihre Inspiration und positive Ausstrahlung, die einfach ansteckend ist.

Meine persönliche Mala ist mein Reminder auf mich zu hören, mehr von dem zu tun, was mich glücklich macht und hat mir dabei geholfen herausfinden, wie ich zufriedener mit mir selbst sein kann.

Heute, einige Jahre später, weiß ich wo diese Zufriedenheit herkommt und wie sie bleibt – auch wenn ich natürlich keine Ahnung habe, wohin mich dieses neue Abenteuer verschlägt. Mit der Gründung von Y.AVENA habe ich eine Entscheidung getroffen, die Online Marketing Branche, 15 Jahre Berufserfahrung und ein gesichertes Einkommen hinter mir gelassen. Auch die „Könnte/Sollte/Müsste/Hätte“-Philosophie, den kleinen pessimistischen Teufel auf der Schulter, der uns oftmals zweifeln lässt und davon abhält, andere Wege zu gehen. Nach wie vor verschlinge ich Ratgeber und philosophische Texte, die uns daran erinnern sollen, was wirklich zählt. Mit dem Unterschied, dass ich nun nicht mehr nur zustimmend nicke, sondern mit der Gewissheit, dass ich zumindest den Versuch gewagt habe: meine Leidenschaften zum Beruf zu machen, jeden Tag für etwas aufzustehen, das mich 100% erfüllt und mit dem ich andere inspirieren kann.

So wie Nora mit ihren Steinen, die mich jeden Tag auf diesem aufregenden Weg begleiten.

——

Karo von Y.AVENA ist zertifizierte vegane Ernährungsberaterin, Yogalehrerin (YTT 2020) und bietet ab August 2020 individuelle Konzepte für mehr Wohlbefinden und Achtsamkeit an. Dabei berät sie nicht nur Privatpersonen, sondern inspiriert auch Unternehmen und gastronomische Betriebe.

Instagram: yavena.de

Website: yavena.de

#14 Mein Wegbegleiter // Sinah Diepold

“Ich bin ein Mensch, der immer wieder Erdung und einen Anker braucht, eine Erinnerung nach Innen zu gehen und im Moment zu sein. Dazu liebe ich es meine Mala zu tragen, denn der Mondstein und Achat zusammen sind genau dieser Ruhepol. Innehalten, langsamer werden, mich meiner Weiblichkeit erinnern und Ruhe zulassen.

Sobald ich meine Mala anlege spüre ich genau diese Kraft und erlaube mir das Tempo rauszunehmen.

Ich liebe den Mond als Zeichen für Weiblichkeit und Yin Energie und trage ihn voller Freude bei Meditation, aber auch im Alltag, als meinen Anker.”
.

@susanneschramke

.

Hier erfahrt ihr mehr über die wunderbare Sinah, ihr Yogastudio Kale & Cake, ihre Retreats und Ausbildungen.

Kale & Cake Yoga Studio
instagram.com/sinahdiepold

#13 Mein Wegbegleiter // Josephine Jeß – Prana up your Life

Als ich meine persönliche Mala voller Vorfreude im STUDIO NAIONA abholte, konnte ich es kaum erwarten sie zu tragen.

Ich hatte sie mir ein paar Wochen zuvor persönlich mit Noras liebevoller Unterstützung ausgesucht – eine Kombination aus Mondstein und Chalcedon. Der Mondstein soll dabei helfen meine Female Power zu leben, weiche Seiten an mir zu entdecken und diese auch im Business auszuleben.
Der Chalcedon am Ende der Kette im Nacken ist dafür zuständig diese Werte und das Vorhaben auch richtig zu kommunizieren & für mich einzustehen. Die perfekte Kombination für mich.

Doch als ich sie zuhause hatte, konnte ich sie nicht tragen. Als ich sie das erste Mal umlegte, war ich innerlich unruhig und hatte, wie ich ihn so gern beschreibe – meinen verärgerten Zwerg in mir – der mich immer sehr leicht aufbrausend machte. Ich war so leicht reizbar und hatte auf einmal den Impuls sie wieder abzunehmen. So hatte ich mir das nicht vorgestellt, vor allem weil ich sie unbedingt für eine bestimmte Reise mit einem bestimmten Zweck zwei Tage später tragen wollte.

Also begleitete mich die Kette zunächst in einer kleinen Tasche, die ich stetig bei mir hatte. Bis ich sie dann anfing, sie beim Meditieren zu tragen oder sie zum Yoga auszuführen. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass wir uns ganz langsam antasteten. Es ist eben eine besondere MALA. Und sie hat unglaublich viel Kraft.

Diese Kraft kann ich erst jetzt richtig wertschätzen. Es ist eine ganz subtile Kraft, die auch ohne viel Tohuwabohu wirkt & das macht sie für mich so besonders.

Sie ist mein Wegbegleiter und macht mich raw, so wie ich eben bin, authentisch. Ich kann mich verletzlich zeigen und sie ist für mich da.

Nun ist sie mein Begleiter vor allem bei meiner Arbeit mit PRANA UP YOUR LIFE, bei der ich Stärke & Weichheit zugleich brauche. Sie lässt mich meine Yin Seite in mir entdecken und lässt mich mit weiblicher Kraft Unternehmerin sein. Es ist mir eine Ehre, eine so kraftvolle MALA tragen zu dürfen, die mich auch gerade – während ich diese Zeilen auf Kreta schreibe – begleitet.

Daher bleibt mir nur DANKE zu sagen. Danke für die Kraft der Steine, Danke für die liebevolle Zusammensetzung der Steine, für deine Begleitung dabei und für dein SEIN Nora.
Du inspirierst & unterstützt so viele Menschen mit deiner Arbeit, Danke, dass ich Teil davon sein darf.

Deine Josephine

.

.

„YOUR BODY IS YOUR TEMPLE. KEEP IT PURE AND CLEAN FOR THE SOUL TO RESIDE IN.“ 

– B.K.S IYENGAR
.

Meine Vision ist es mit mehr Achtsamkeit in allen Lebensbereichen mehr Energie für uns alle zu erzeugen.

Ich habe meinen Bachelor und Master in Wirtschaftspsychologie gemacht und mich dabei auf die Bereiche Coaching und Training fokussiert. Als ich 2015 für ein Praktikum in das Mekka der Innovation und der digitalen Welt San Francisco gegangen bin, habe ich dort alle Trends der schnelllebigen Zeit durchlebt. Aber auch meinen Weg dadurch gefunden. Und zwar durch die Intensivierung meiner Yoga Praxis. Erst körperlich und dann kam die Transformation auch im Geist. Ich erweckte meine Achtsamkeit für meine Gedanken und Gefühle, für meine Ernährung und für meinen Körper. Ich habe gelernt, wie wichtig und heilsam diese liebevolle Beziehung ist und möchte dies an euch weitergeben. Ich möchte die Themen Achtsamkeit, Yoga und Ayurveda aus der esoterischen Ecke in unsere westliche, moderne Welt bringen und sie für alle zugänglich machen.

Denn meiner Meinung nach kann die Verbindung zwischen Achtsamkeit und der westlichen, wirtschaftlichen Welt für uns alle einen Mehrwert bringen.

 

Hier erfährst du mehr über PRANA UP YOUR LIFE, Workshops, Retreats & Kochkurse.

www.pranaupyourlife.de
instagram.com/pranaupyourlife

#12 Mein Wegbegleiter // Agnes Jovaisa

.
Hi, mein Name ist Agnes und ich bin Yogalehrerin, Bhakti Yogini, Apothekerin, Green Witch, Cacao Lover, Reiki Practitioner und Noras Partnerin in Crime, wenn es um Kräuter und das Räuchern geht.

2019 habe ich mein Baby Mother Earth Yoga ins Leben gerufen, um all meine Passionen unter einen Hut zu bekommen.
.

Meine Mission: Ich möchte dir die immerwährende Verbindung zu dir selbst und dem großen Ganzen wieder näher bringen und dich an das Gefühl erinnern: “Hier gehöre ich hin.”
.

Ich möchte dich ins Fühlen und Erleben führen, die Kostbarkeit der Schätze der Natur enthüllen und dir zeigen, wie du dir diese zu Verbündeten machst. Und ja, genau das bist auch du und jeder Einzelne von uns: Ein einzigartiger Schatz dieser Erde.
Mein Yogaweg begann genau genommen schon Jahre vor meinem ersten Schritt auf die Yogamatte. Als Kind war ich ein absoluter Bücherwurm und schon früh fasziniert von fremden Kulturen und Religionen und den großen Fragen des Lebens. Ich liebte es, durch die Bibliothek zu streifen und Bücher über Indien und seine bunte Vielfalt zu verschlingen. Diese schillernde Zauberwelt zog mich magisch an, von Göttersagen bis Erleuchtung. Selbst zu praktizieren war mir allerdings völlig fremd, den Weg in eine Yogaklasse fand ich erst zu meiner Studienzeit ganz unglamourös beim Hochschulsport. Seitdem ist die Liebe zu Yoga stetig gewachsen und ich unterrichte mittlerweile in mehreren Studios in Hamburg Mindful Vinyasa und Yin. Immer dabei: Harmonium und Mantra, um dich einzuladen, deine eigene Vibration zu erfahren.
.

.
Solange ich denken kann, interessiere ich mich für Pflanzen, ihre Magie und ihre Heilwirkung. In meinem Pharmazie-Studium durfte ich dieses Wissen vertiefen und Lernen, Heilpflanzen zu bestimmen, im Labor Pflanzenextrakte zu kochen und Öle zu destillieren. In Kombination mit spirituellem Interesse ist hier das Räuchern auch nicht mehr weit entfernt. Dieses Wissen teile ich liebend gerne in Workshops, am liebsten zusammen mit Nora, die uns wunderbar dazu passend die Welt der Edelsteine und Kristalle nahebringt.
Ein weiteres Lieblingsthema von mir ist Cacao in seiner ursprünglichen, zeremoniellen Darreichungsform aus Südamerika. In Deutschland hatte ich bereits an einigen Cacao Ceremonies teilgenommen, aber mich noch nicht mit den Hintergründen beschäftigt. Bei meiner Reise nach Peru stolperte ich zufällig in ein Gespräch mit einer Cacao-Schamanin – aber wir wissen alle, dass es keine Zufälle gibt, richtig? Dort durfte ich ihr bei einer Zeremonie assistieren und selbst als Teilnehmerin die kraftvolle Wirkung von Cacao erleben. Seitdem folge ich dem Ruf von Mama Cacao und veranstalte Cacao Ceremonies in Hamburg, um die nährende, erdende und verbindende Qualität von Mama Cacao weiterzugeben.
.

.
Klingt nach einer breiten Spektrum? Ist es auch. Nachdem ich 2018 begann, meine Workshops zu geben und kurz darauf Yoga zu unterrichten, nahm dieser Anteil meines Lebens immer rasanter Fahrt auf. Ich liebe meine Arbeit sehr und bin unglaublich glücklich darüber, dass ich immer mehr unterrichten, Circles und Ceremonies veranstalten durfte. Gleichzeitig wurde der Spagat zwischen Selbstständigkeit und meinem Job als Projektmanagerin immer herausfordernder, da beides Zeit und Aufmerksamkeit benötigte. Nachdem meine Welt sich immer schneller zu drehen schien und ich kaum noch Luft holen konnte, entschied ich mich Ende 2019, den alten Job loszulassen und mich voll und ganz der Selbstständigkeit zu widmen. Was für ein Abenteuer!

.


.

Hier kommt meine ganz persönliche Mala ins Spiel, welche ich bei Nora knüpfen durfte:
Roter Aventurin und Mondstein.
.

Der Aventurin steht für das „Just Do It“ im Leben: Mut, Optimismus und das Verwirklichen der eigenen Träume und Herzenswünsche.
.

Die Kreativität und der Tatendrang dürfen weiterhin sprudeln. Es fühlt sich großartig an, den eigenen Weg zu gehen und mutig Schritt für Schritt umzusetzen, was so lange geschlummert und gewartet hat. Bei Aventurin denkt man zuerst an die klassische, grün-türkisfarbene Variante. Der rote Aventurin hat mich mit seiner wärmenden Strahlkraft sofort angezogen und schenkt mir noch mehr Feuer, die Dinge in die Tat umzusetzen.

Der Mondstein steht für Intuition, Weiblichkeit, Freude und Empathie. Diese Qualitäten sind für mich zentral, um Balance zu finden und sich auch in einem bewegten Leben seine Weichheit zu bewahren. Nur wenn wir uns erlauben, wir selbst zu sein, ist eine tiefe Verbindung zu anderen Menschen möglich. Wenn ich an den Mondstein denke, kommt mir sofort das Wort „Willkommen“ in den Sinn.
.

Ich möchte mich selbst willkommen heißen mit all meinen Facetten, so wie ich bin in meiner Ganzheit, und genau diese Einladung möchte ich auch dir aussprechen.
.

.
Alles Liebe,

.
Deine Agnes
.
.
.
.
Mehr über die wunderbare Agnes und ihre Angebote findest du hier:
.
Instagram: agnes.loves.yoga
Agnes unterrichtet Yoga in Hamburg bei Damn Good Yoga, Innersmile Yoga, Monkey Mind Yoga und im Yogawald“
.
.
.

#11 Mein Wegbegleiter // Lars Wendt

.
Als Nora mir schrieb, dass der Schneeflockenobsidian der Heiler unter den Steinen ist und bei der Auflösung von alten Traumata und Blockaden hilft, konnte ich meinen Augen kaum trauen.
Die °DEEP HEALING° Mala besteht zum größten Teil aus genau diesem Schneeflockenobsidian.
Seit einigen Monaten trage ich die Mala nun immer bei mir – sogar während meiner letzten Reise durch Indonesien und natürlich beim Meditieren.

Ich habe sofort diese besondere Kraft gespürt, als ich die Mala das erste Mal um meinen Hals gelegt habe. 

Aber warum hat mich die Beschreibung des Steines so verblüfft? Dafür muss ich erzählen, wie die Mala entstanden ist: Ungefähr ein Jahr vorher war ich im STUDIO NAIONA bei Nora, um zu brainstormen, welche Farben und Steine besonders ansprechend für eine Männer-Mala sein könnten. Wir haben uns zusammengesetzt und Steine aneinandergelegt, Quasten ausgesucht und sogar mit Palo Santo herumprobiert. Aus diesem Brainstormen ist die wundervolle °DEEP HEALING° Mala entstanden.
.


.

Wir haben uns im Frühjahr 2019 getroffen – ein Jahr, das mir persönlich auf sämtlichen Ebenen meines Lebens noch einmal deutlich meine inneren Blockaden gezeigt hat. Ich habe gemerkt, wie kräftig alte Themen aus meiner Kindheit und Jugend weiterhin wirken und immer wieder gespürt, dass ich mir selbst stark im Weg stehe. Meine Muster, die sich wiederholten und wiederholten zeigten mir plötzlich mit einer unglaublichen Wucht, dass es Zeit ist, an ihnen zu arbeiten. Für eine kurze Zeit stand ich sogar ohne Job und ohne Wohnung da.
.

Aber wenn du in deine Tiefe eintauchen willst, musst du dafür die Sicherheit aufgeben.
.

Das ist zunächst ein gruseliges Gefühl. Du spürst Angst und Verzweiflung. Was mich schon seit der Trennung meiner Eltern begleitet, ist die übermannende Ohnmacht, die sich bei dem Eintauchen in tiefere Ebenen in mir breitmacht. Eine Ohnmacht, die sich anfühlt wie ein Loch. In besonders blockierenden Situationen fühle ich mich plötzlich hilflos – wie ein kleines Kind. Aber um Wunden zu versorgen und zu heilen, müssen diese auch angeschaut werden.
.


.

Diese Auseinandersetzung mit mir selbst sollte ich also noch einmal intensivieren. Das habe ich unter anderem auch während meiner Ausbildung zur Leitung von Gong Meditationen, die ich letztes Jahr begonnen habe. Während einer Gong-Meditation zerlegt dich der gewaltige Sound des Gongs energetisch in deine Einzelteile, um dich anschließend in einem Klangbad wieder zusammenzuführen und zu heilen. Alte Themen werden gesprengt. Alte Bilder fallen aus ihrem Rahmen, um Raum für neues zu schaffen. Während der gesamten Meditation ist der Gong jedoch nicht nur dafür da, um dich energetisch aufzulösen, sondern gibt dir auch Halt bei der Transformation.
.

Ich glaube zutiefst daran, dass wir auf unserem spirituellen Weg Wegbegleiter brauchen, die uns ein Gefühl von Sicherheit in der Unsicherheit geben. Genau wie meine °DEEP HEALING° Mala – sie gibt dir Kraft, selbst wenn du denkst, dass du in die Tiefe stürzt.
.

Ein für mich wichtiges Learning, was ich aus dieser Zeit mitnehmen konnte ist, dass es auf dem Weg zur Heilung auch immer wieder Ruhephasen gibt – Momente der Leichtigkeit.
Nach diesem transformierenden und unglaublich aufwühlenden Jahr konnte ich in eine ruhigere Zeit starten. Mittlerweile bin ich sogar beruflich auf einem spirituellen Weg. Ich habe mich selbstständig gemacht und nenne meine Arbeit: Spiritual Filmmaking. Mit anderen Worten: Ich filme Meditationen, Podcasts, Workshops und Events. Und gerne mit dem Fokus auf Spiritualität, persönliche Entwicklungen oder Nachhaltigkeit.
.

Wenn du mehr über mich wissen willst, dann schau gerne auf meiner Website oder auf Instagram vorbei.
.

Alles Liebe,

Lars

.

.

..

°DEEP HEALING° Mala

 

“Until you make the unconscious conscious it will direct your life and you will call it fate.”

Carl Jung
.

Transformation – Freiheit – Heilung – Selbstreflexion
.

Mit 104 x Schneeflockenobsidian-Perlen und 4 x Magnesit-Perlen entfaltet er eine Wirkung, die dich tief in dein Unterbewusstsein blicken lässt, ohne dabei die Leichtigkeit zu verlieren.

Der Schneeflockenobsidian ist der Heiler unter den Steinen, wenn es um alte Traumata und Blockaden geht. Er leitet uns hinab in unser Inneres und weicht nicht von unserer Seite, wenn das, was zum Vorschein kommt, verarbeitet und integriert werden darf. So können alte Verhaltensmuster und Schutzmechanismen, die uns im Jetzt nicht mehr dienen, transformiert werden. Ein wundervoller Begleiter auf dem Weg hin zur Ganzheit und zur Freiheit.

Der Magnesit bringt euch auf diesem Weg eine Extraportion Leichtigkeit und Ausgeglichenheit. Er lindert negative Gefühle und trägt zur Entspannung bei, vor allem wenn du das Gefühl hast, von Altem übermannt zu werden.

Tauche mit diesem Wegbegleiter tief ein in dein Inneres – mit Leichtigkeit und Geduld.

.

Steine: Schneeflockenobsidian, Magnesit (6mm)

Länge Mala insgesamt: ca. 100 cm

.

 

Open your Heart // ROSENQUARZ Meditation

.

Ihr Lieben,

ich möchte heute eine sehr schöne und kraftvolle Meditation mit euch teilen, die mich schon seit einiger Zeit begleitet und mir wahnsinnig gut tut.

Mit dieser “Open your Heart // Rosenquarz Meditation” schaffst du es, immer wieder in das Gefühl der Liebe und des Vertrauens zu kommen. Also raus aus der Unsicherheit, der Angst und dem Zweifel, raus aus all dem, was uns momentan oft zu überwältigen droht.

Diese Meditation erinnert dich immer wieder an diesen wunderschönen und so wahren Satz:
„Dort wo Liebe ist, kann kein Angst sein“.

 

Wenn diese Meditation für mich gestalte, nehme ich immer einen Rosenquarz dazu. Entweder als Rohstein, Trommelstein oder meine Rosenquarz Mala. Natürlich kannst du auch ein anderes Schmuckstück mit Rosenquarz mit dazunehmen, oder wenn du keinen hast, dann spürst du ihn in Gedanken an deiner Seite.

 

Der Rosenquarz ist der Stein der Liebe, der Stein fürs Herz.

Er hilft uns, uns immer wieder auf die Frequenz der Liebe zu begeben und die wieder einzuladen, sollte sie in Zeiten unseres Lebens einmal nicht so spürbar für uns sein.

Mit dem Rosenquarz, dem Stein der Liebe und des Herzens an deiner Seite, fällt es dir leichter dein Herz zu öffnen, immer wieder aufs Neue, voller Vertrauen und Mitgefühl.
Mache den ersten Schritt, für dich und für die Menschen um dich herum. Dehne deine Herzensenergie aus und begegne der Welt mit vollem Vertrauen.

Ich wünsche euch viel Freude und Herzensenergien mit dieser Meditation!

 

Open your Heart // ROSENQUARZ Meditation

.

.

Ich hoffe, euch gefällt die Meditation ebenso mir mir und unterstützt euch darin, immer und besonders momentan im Gefühl der Liebe und des Vertrauens zu bleiben.

Schickt mir sehr gern eure Gedanken dazu, wie sie euch geholfen hat, wie und wann ihr sie für euch genutzt habt.

Ich freue mich auch auf eure Wünsche zu weiteren Meditationen, auf eure Stein und Malaswünsche, die euch besonders unterstützen können.

 

Spread the love!

 

Eine feste Herzensumarmung,

Eure Nora

 

#10 Mein Wegbegleiter // Bente Singelmann

.

Mein Name ist Bente und ich bin Yogalehrerin, freie Artdirektorin und neue Mama in Hamburg.
Momentan befinde ich mich in frischer Elternzeit und verbringe die Tage mit meiner kleinen Familie. Dem schönsten Projekt auf meinem Weg.

 

Change is the only constant in Life.

 

Meine Mala kam zu einem Zeitpunkt des totalen Umbruchs in meinem Leben. Dem Größen bisher: Meiner Schwangerschaft. Inzwischen ist meine Tochter auf der Welt. Alles ist so neu und aufregend, dass ein „das bin ich“ gar nicht richtig möglich ist. Ich bin im Wandel und dabei gerade neu zu entstehen. Als Mutter, als Frau, als Yogalehrerin, als Grafikerin und allem was da noch so auf dem Zettel „über mich“ stehen würde.

 

In dem Jahr vor meiner Schwangerschaft hatte ich gerade einen kleinen Laden eröffnet. Mir einen Traum damit erfüllt einen Ort mit Liebe zu erschaffen, den ich mit Leben füllte und einen Anlaufplatz erschaffen in dem Menschen zusammen kommen konnten. Dieser Traum musste gehen für meine kleine Tochter. Unerwartet und genau zum „richtigen falschen“ Zeitpunkt kam der positive Schwangerschaftstest. Der Laden wurde geschlossen, die Karten neu gemischt. Ein kleines Wunder geboren.
Die Mala unterstützte mich hierbei. Zur Zeit trage ich sie oft als Armband. Die leisen Geräusche der aufeinander liegenden Steine beruhigen mich. Die Wärme am Handgelenk entspannt mich. Auf dem Weg in eine neue, verwandelte Zukunft kam die Mala genau recht. Ein wenig Unterstützung kann man auf diesem Weg mit Sicherheit gebrauchen.

 

Als der Wunsch entstand eine Mala von Nora als Wegbegleiter für mich knüpfen zu lassen, steckte ich genau in diesem wunderbaren Chaos und wusste noch nicht, was es nach der Geburt bedeutet selbst neu geboren zu werden. In meinem Kopf hatte ich den Wunsch nach Rosenquarz, da er für Weiblichkeit, Liebe und Fruchtbarkeit steht. Im STUDIO NAIONA waren es dann aber Mondstein und Chalcedon, zu denen ich mich hingezogen fühlte.

.


.

Chalcedon steht dafür, die eigene Stimme zu finden, die eigene zu Wahrheit sprechen. Der Mondstein fördert die Intuition und lindert Ängste, steht für Freude und Empathie.
Attribute die auf unbekannten Wegen von großem Nutzen sind. Ganz nebenbei unterstützt der Mondstein noch ganz weltlich beim Stillen. Inzwischen muss ich ein wenig lachen: Beide Steine passen wie die Faust aufs Auge.

.


.

Chalcedon

Die eigene Stimme finden bedeutet vielleicht genau das: sich selber neu zu definieren. Nach diesem unfassbar abenteuerlichen Jahr mit so viel Veränderung, Umbrüchen und Neuanfängen stehe ich da und schreibe meine eigene Geschichte mit einer neuen Wahrheit, die ich vorher nicht kannte und immer noch entdecke. Da ich noch nie der Routine liebende Typ war, ist es genau das, was mich glücklich macht. Unbekannte Pfade zu entdecken und durch die stete Veränderung zu wachsen. Dabei ist es für mich wichtig in meiner eigenen Wahrheit zu leben, authentisch zu sein. Nur so bin ich in meiner Mitte und kann ganz für andere und mich selber einstehen und stark sein.

 

Mondstein

Ebenso ist das Schlagwort Intuition schon immer mein Begleiter gewesen, das ich jetzt umso mehr spüre und brauche. Ich lerne Mutter zu sein vor allem durch mein Bauchgefühl. Durch das Wissen und Spüren, dass wir tief in uns tragen. Die Gefühle eines anderen Menschen zu erkennen und ihn so gut es geht zu versorgen wird erst durch eine große Portion Intuition und vor allem Empathie möglich. So lasse ich mich noch tiefer auf diese Fähigkeiten ein, um die mir bestmögliche Mutter zu werden. Ich trage nun die Verantwortung einen kleinen Menschen in den ersten Jahren zu begleiten und die Sicherheit zu geben, der Mensch zu werden, der sie sein möchte.
.


.

Ich danke Nora von ganzem Herzen, dass sie mit ihrem Studio einen Raum kreiert hat, indem wir diese wunderschönen Begleiter ganz nach unseren Wünschen entstehen lassen dürfen. Wer die Möglichkeit hat sich eine eigene Mala von Nora knüpfen zu lassen, wird eventuell so überrascht wie ich und sieht erst im Nachhinein, warum genau diese Steine sie/ihn begleiten sollten.

 

 

Wenn Du Bentes Weg ein wenig begleiten möchtest, dann husche mal rüber zu ihrem inspirierenden Instagram Account: instagram.com/bente.yoga

 

 

#9 Mein Wegbegleiter // Hanna Drechsler

.

.

Ich bin Hanna, systemischer Coach für Frauen und Mütter.
Ich glaube daran, dass wir gemeinsam diese Welt zu einem besseren und friedlicheren Ort machen können.

.
Deswegen möchte ich möglichst viele Frauen und Mütter dabei unterstützen, in ihre ureigene Kraft zu kommen, dem Leben zu vertrauen und sich selbst zu lieben.
.

Denn wenn du selbst zu der Person wirst, die du sein möchtest und immer mehr zu deiner eigenen Bestimmung und damit deinem eigenen inneren Frieden findest, schaffst du Frieden in dir, in deinen Beziehungen (z.B. zu deinen Kindern) und deinem Wirken in der Welt. Aus diesem Grund gebe ich Einzelcoachings für Frauen und Mütter, biete sog. „Empowerment Treffen“ für Frauen und „SelfLove Sessions“ für Mütter an und eröffne in Workshops (auch in Verbindung mit Yoga) den Raum für persönliches Wachstum, mehr Selbstliebe und das Erkennen der Fülle und Möglichkeiten in uns. Seit kurzem gibt es meinen Podcast “Mama in Balance”, der sich an alle Mütter richtet, die Inspiration suchen und sich Gutes tun wollen, denn ich bin überzeugt: Um den Anforderungen des Mamaalltags gerecht zu werden, ist es wichtig, dass wir uns gut um uns und unsere Bedürfnisse kümmern. Mein Wunsch ist es, dich mit diesem Podcast zu inspirieren, Gedanken anzustoßen und dir zu helfen, die Mama-Version zu leben, die du sein möchtest. Es geht um gelingende Vereinbarkeit, Selbstfürsorge im Mama-Alltag, gleichberechtigte Elternschaft und berufliche Erfüllung.

In meinen Online Programmen “Mama in Balance” und “Mama im Beruf” arbeite ich noch intensiver mit Frauen zusammen und unterstütze sie darin, ihren authentischen Weg zu finden.

.

Meine Statement-Kette habe ich zusammen mit Nora entwickelt: Ich wusste, dass ich gerne das Wort „Fülle“ nah an meinem Herzen tragen möchte und Nora hat mich in Bezug auf den Stein – wir haben uns für Bergkristall entschieden – beraten.
.


© Gina Kühn

.
Die Kette ist für mich wie ein tägliches Mantra.

Wenn ich sie trage, fühle ich mich unterstützt in meinem Wunsch die Fülle in mein Leben einzuladen und die Fülle in mir und den Menschen um mich herum zu erkennen.
.

„Fülle“ bedeutet für mich: Wir alle sind vollkommen und „erfüllt“ mit Schätzen.

Alles jetzt jetzt schon da, egal ob ich „es“ sehe, oder nicht, ich weiß, dass ich das Potenzial in mir habe, mir das Leben zu erschaffen, das ich mir wünsche. Wenn ich Mangel empfinde, entsteht der durch meine Gedanken. Wenn ich aber meine Gedanken auf die Fülle richte, nehme ich Fülle wahr. Die Kette hilft mir das „Hier und Jetzt“ als genau richtig anzunehmen und in Dankbarkeit die Fülle meines Lebens wahrzunehmen.

 

Inzwischen begleitet mich noch eine weitere Kraftkette von NAIONA.
Auf einem längliche Plättchen ist mein momentanes Kraftwort: VERTRAUE geprägt und die Kette mit 5 feinen Aventurin Steinen für Mut, Optimismus und Selbstvertrauen, für “Just do it” versehen. Über meinen neuen Anker und seine Bedeutung für mich berichte ich in einem nächsten Blogbeitrag.

.
.

Wo du Hanna findest:

www.hannadrechsler.de

Instagram:
instagram.com/hanna.drechsler.coaching

Podcast:
hannadrechsler.de/podcast

.

.

Du hast den großen Wunsch nach einer Statementkette oder Armband mit deinem ganz persönlichen Kraftwort und den zu dir passenden Edelsteinen?

Bestelle gern ein ähnliches Schmuckstück (rundes oder längliches Plättchen) über den Online Shop und gib dein Wunschwort und deinen Wunschstein bei der Bestellung im Notizfeld mit an.

Eine kleine Überraschung gibt es für euch noch bis Ende Februar:
Mit dem Rabattcode “kraftkette” schenke ich euch noch bis Ende Februar 15% auf euren Statement Begleiter.

 

.

STATEMENT COLLECTION
.

 

#8 Mein Wegbegleiter // Maria Ehrich

 

.

.

Während ich hier sitze, auf meiner Couch, umgeben von sanften Licht, dem Geruch von leise knisternden Feuer und Kerzen in der Nase, meinem schlafenden Hund zu Füßen und leisem Bossa Nova Gedudel aus meinem Laptop, denke ich darüber nach, wie ich diese Zeilen hier wohl am besten beginne.

Vermutlich wäre es schlau, zuallererst mal meinen Namen zu verraten. Nun, here we go.

Ich bin Maria. Und das, was normalerweise – immer – direkt nach meinem Namen kommt ist, dass ich Schauspielerin bin.

So oft habe ich das schon in dieser Reihenfolge gesagt, meinen Namen und meinen Beruf, dass diese beiden Fakten für mich mittlerweile untrennbar zusammengehören. Sechzehn Jahre begleitet mich das Schauspielen nun schon. Und dabei bin ich „gerade mal“ sechsundzwanzig. Sechzehn Jahre.

Und erst 2018 habe ich den Mut gefunden endlich aus dem Hamsterrad auszubrechen, in das ich mich seit ein paar Jahren irgendwie verwickelt hatte.

Insofern man das kann – sich in einem Rad zu verwickeln. Versteh mich nicht falsch, ich liebe meinen Beruf, aber mit ihm kamen mit der Zeit leider auch Seiten an mir, die ich nicht mochte, oder besser, nicht mögen wollte. Ein Ausbruch musste her und den fand ich ganz bald in Form einer Reise, die ich gemeinsam mit meinem Freund machte.

Wir nahmen uns 2018 sieben Monate Zeit um durch die Welt zu reisen und unsere Erlebnisse und die Menschen, die wir trafen per Video festzuhalten.

Zurück zu Hause entschieden wir uns aus dem Material einen eigenen Film zu produzieren. Beinahe komplett alleine, ohne finanzielle Unterstützung und in unserer eigenen Wohnung sollte das alles geschehen. Das war Ende vorletzten Jahres und dann überschlugen sich die Ereignisse.

Auf einmal schienen alle meine Träume gleichzeitig wahr zu werden.

Der Film, der ins Kino kommen würde; ein Buch, dass ich über unsere Reise schreiben sollte; ein weiteres Filmprojekt als Schauspielerin auf meinen Schultern; ein Hund aus dem Tierschutz; ein Wasserschaden im Bad (…na gut, den hatte ich mir offensichtlich nicht gewünscht). Mein Leben nahm plötzlich derartig an Fahrt auf, dass ich das Gefühl hatte, ich sei all die Jahre zuvor mit angezogener Handbremse gefahren und nun hatte sie sich endlich gelöst, aber ich stand volle Kanne auf dem Gaspedal. Darauf war ich einfach nicht vorbereitet. Ich erinnere mich noch genau an den Moment, in dem ich erstaunt festgestellt habe, dass ich, obwohl völlig überfordert, schlaflos, mit den Nerven am Ende und um einiges fahler im Gesicht, so stolz auf mich war, weil ich mich langsam tatsächlich zu einer selbstbestimmten Frau entwickelte.

Ich hatte das Gefühl, dass ich die vorgefertigte Bahn, in der ich früher immer brav gefahren bin, einfach verlassen hatte.

Wenn meine Eltern damals den altbekannten Spruch haben fallen lassen, wo denn nur schon wieder dieses Jahr hin sei, habe ich nur mit den Augen gerollt – komm schon – aber jetzt geht es mir beinahe ganz genauso. Ich weiß zwar sehr wohl das letzte Jahr hin ist, eigentlich die letzten beiden Jahre hin sind, aber so richtig fassen kann ich es nicht.

Im September 2019 rückten unsere Premiere und die Kinotour näher. Ein krönender, lang ersehnter und ein wenig angsteinflößender Abschluss für dieses Wahnsinns Projekt. Ich hatte wirklich keine Ahnung, wie ich das auch noch überstehen sollte, ohne emotional völlig fertig und körperlich einem nassen Sack gleich wieder zu Hause anzukommen. Das darf gerne mit einem Zwinkern gelesen werden. Ja, ich war kaputt, aber auch unendlich dankbar.

 

Da meldete sich plötzlich Nora bei mir und bot mir an, mir meinen ganz persönlichen Wegbegleiter mit auf die Reise zu geben, meine eigene Mala. Sie hatte mich ehrlich gesagt schon beim Wort Edelstein, ich bin zugegeben schon immer eine „Crystal Lady“ im allerbesten Sinne gewesen. Nachdem Nora und ich ein intensives Telefonat geführt hatten war klar, ich brauchte eine Mala, die mich erdete und mich gleichzeitig dazu ermutigte mein Herz zu öffnen und mich geborgen in mir selbst zu fühlen.
Relativ schnell wussten wir, dass meine Steine der Achat und der Rosenquarz werden würden.

 

 

Achat für Kreativität, Selbstvertrauen, Optimismus und gegen Stress. Rosenquarz für ein offenes Herz und genau die Geborgenheit in mir selbst, die gerade ein bisschen schwer zu greifen war, bei all dem Trubel.

In der Nacht bevor die wunderschön geknüpfte Kette bei mir ankam, habe ich tatsächlich von ihr geträumt. Ich hatte sie also schon im Kopf gesehen, bevor ich sie wirklich in den Händen hielt. Dabei hatte Nora mir weder ein Foto, noch eine Sendungsbenachrichtigung geschickt. Ich fand das irgendwie verrückt, so als hätte sie mich gerufen.
Und die kleinen, magischen Kuriositäten nahmen kein Ende. Meine Mala das erste Mal um meinen Hals gelegt, schmiegte sie sich so elegant und angenehm kühl an mein Dekolleté und meine Brust, dass ich das Gefühl hatte sofort beruhigter zu sein.

Das ist ein kleines Ritual von mir geworden. In stressigen Situationen kurz die Augen schließen und die kühlen Perlen der Mala auf der Haut spüren.

 

Einmal tief ein und wieder ausatmen und beobachten, wie sie sich meiner Körpertemperatur anpassen. Mittlerweile meditiere ich ganz bewusst mit ihr und habe sie immer in der Tasche, falls ich mal wieder eine kleine Erinnerung daran brauche, dass ich meinen Weg auch dann gehe, wenn ich langsam unterwegs bin. Wenn ich bewusst jeden Schritt einzeln und achtsam gehe und nicht alle Stufen auf einmal nehme.
Mit Balance und Liebe eben.

.

.

Alle Infos zu der wundervollen Maria, ihrem Film LEAVING THE FRAME und dem gleichnamigen Buch findet ihr hier:

instagram.com/ehrlichmaria

 

 

.

.

 

Rosenquarz

“Es ist was es ist, sagt die Liebe”

Liebe / Sensibilität / Harmonie / Aufgeschlossenheit

Der Rosenquarz ist ein Heilstein für´s Herz. Er soll von Amor, dem Gott der Liebe, auf die Erde gebracht worden sein, um den Menschen Liebe zu schenken. Besonders die Empfänglichkeit für Liebe wird durch den Stein gestärkt. Ängste verschwinden, das Herz öffnet sich und traut sich, zuzulassen. Er beruhigt das Gemüt, bringt Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und hilft auch, wenn es heißt loszulassen.

.

.

Achat

„Dein persönlicher Ganesha“

Balance | Stabilität | Selbstbewusstsein | Vertrauen

Gerät die Welt aus den Fugen, führe ich Dich in Deine Balance zurück.
Weißt Du nicht weiter, bringe ich Deine Besonderheiten wieder an die Oberfläche und schenke Dir das Vertrauen ins Leben zurück.
Trau Dich, Deine Worte in Taten umzusetzen, ich bin auf jedem mutigen Weg Dein Begleiter.

 

#7 Mein Wegbegleiter // Anne Hehl

.
.
“Wie aufregend” dachte ich mir, als Nora mich gefragt hat, ob ich nicht ein bisschen was über mich und meinen Wegbegleiter (aka meine neue Mala) erzählen mag. Als ich mich dann aber hinsetzte, um ein paar Zeilen zu Papier zu bringen, stellte ich fest, dass das gar nicht so leicht ist – vor allem, wenn es darum geht, mich selbst vorzustellen …und das, wo mein Instagram-Account anne.thisisme heißt – “this is me” = “das bin ich”… Ja, wer bin ich denn eigentlich?

Das ist eine Frage, die ich mir in den vier Jahrzehnten meines Lebens sehr sehr oft gestellt habe. Lange Zeit definierte ich mich über die Rollen, die durch Zugehörigkeit zu anderen Personen(gruppen) bedingt waren: Tochter, Schwester, Freundin, Mitschülerin, Partnerin, Kollegin, Mutter etc., lange Zeit wusste ich nicht, wer ich bin, wenn all diese Rollen wegfallen.
Erst in den letzten 10 Jahren meines Lebens begann sich dies zu verändern und nach und nach lichten sich die Schleier und bringen mich Schicht für Schicht näher zu mir selbst.

.

Immer deutlicher erfahre ich “Das bin ich”.

.
Dieses “Das bin ich” lässt sich nicht unbedingt in Worte fassen, für andere nachvollziehbar darstellen. Aber ich spüre deutlich, dass es darum auch gar nicht geht. Es geht darum, dass ich selbst erkenne, wer ich bin, was mich ausmacht – ganz losgelöst von allen Erwartungen, die von anderen an mich gestellt werden.

So stehe ich gerade an einem großen Wendepunkt in meinem Leben, an dem ich Rollen, die mir nicht (mehr) entsprechen abstreife. Genau dieser Wendepunkt hat mich zu Nora ins bezaubernde STUDIO NAIONA geführt.

Am 10.8. (das geschulte Yogi-Auge erkennt gleich die Besonderheit dieses Datums) habe ich meinen eigenen Yogaraum direkt am Alsterlauf in Hamburg-Hummelsbüttel eröffnet, in welchem ich mehrmals wöchentlich Yogastunden unterrichte und regelmäßig Workshops oder Day-Retreats veranstalte. Anfang 2020, wenn ich aus meiner Festanstellung ausscheide, werde ich hier auch meine Praxis als Heilpraktikerin für Psychotherapie eröffnen.
.


© www.xeniabluhm.com, Instagram @xeniabluhm_photography

 :
Zu diesem großen Schritt (raus aus der Festanstellung, rein in die Vollzeit-Selbstständigkeit) wollte ich mir einen Wegbeleiter von NAIONA schenken und als ich Anfang Juli bei Nora im Studio stand, war mir sowieso schon klar, dass ich eine “Tschakka – Du schaffst das”-Mala brauche: also, ganz klar, Aventurin (JUST DO IT). Und dann kam alles ganz anders: Als ich vor der Wand mit den verschiedenen Malasteinen stand und gerade zielsicher zum Aventurin greifen wollte, griff meine Hand wie von selbst zu etwas ganz Anderem: dem Mondstein.
WUNDERBARE WEIBLICHKEIT steht in Noras Studio darüber geschrieben.
:

Und da fiel es mir wie Schuppen von den Augen: von der “Tschakka – Du schaffst das”-Energie habe ich schon genug. Der Mondstein hingegen stärkt meine Yin-Energie: auf meine Intuition vertrauen, die Dinge auch mal geschehen, das Leben fließen lassen.
.

Ich muss nicht immer alle Zügel in der Hand halten, ich muss nicht immer einen bis ins Letzte ausgefeilten Plan haben. Ich darf auch einfach Vertrauen haben, in mich, in das Leben, in das Universum. Es kommt, wie es kommt. Unterstützt durch meinen wunderbaren Mondstein-Wegbegleiter vertraue ich von ganzem Herzen, dass es gut wird.
.


.

Jedem, der auch seinen ganz persönlichen Wegbegleiter von Nora fertigen lassen möchte, empfehle ich von Herzen alle im Kopf vorgefertigten Konzepte über sich selbst und über den vermeintlich passenden Stein über Bord zu werfen, sich ganz unvoreingenommen vor die Wand mit den Steinen zu stellen, den Stein für die eigene Mala ganz intuitiv zu wählen oder mit Nora in einem intensiven Gespräch herauszufinden, welches der Richtige sein mag.
Es lohnt sich!
.
Wenn Du mich in meinem wunderschönen kleinen Studio im Grünen besuchen magst, z.B. für einen Yogabrunch, zum Advents-Candlelight Yin, oder einmal auf eine Yogareise mit mir gehen möchtest, schau doch auf meiner Website vorbei.
..
..
Alles Liebe,
 ..
Anne
.
.

Mondstein

„Wunderbare Weiblichkeit“

Intuition | Weiblichkeit | Freude | Empathie

Finde Dich, ich erleichtere den Weg zu Dir. Entdecke mit mir Deine wunderbare Weiblichkeit
und fühl Dich geborgen in einem Gefühl von Heiterkeit und Ausgeglichenheit.
Gemeinsam strahlen wir Deine zauberhafte Natürlichkeit nach außen
und bestärken Deine empathische Seite.
.

.

WANDAFUL COLLECTION – Speak your truth

.

Ich freue mich wahnsinnig über die gemeinsame Kollektion mit Nora Thümer, der Designerin von NAIONA.

Mit dieser Kollektion ist einer meiner stillen Wünsche in Erfüllung gegangen.
Thema Manifestation: Ich persönlich habe es in meinem Leben häufig erlebt, dass wenn mich in meinem Herzen ein Wunsch bewegt hat, der häufig zu einem ganz unerwarteten Zeitpunkt Früchte trägt, ohne dass ich es groß forciere oder hart darauf hinarbeite. Und so war es mit Nora auch. Ich hatte schon eine NAIONA Mala von ihr bekommen, die ich sehr liebe.
Wir haben uns auf der Yoga Conference in Köln getroffen und uns auf Anhieb wahnsinnig gut verstanden. Wir haben gleich zusammen ‚geschwungen‘ und auch ihr Schmuck hat mich vom ersten Moment an sehr berührt. 

.

Als Nora dann frei heraus auf mich zukam und fragte: „Hey, hast du nicht Lust, dass wir kollaborieren und unsere gemeinsame Kollektion entwerfen?“ Hab ich mich total gefreut. Innerlich schrie alles in mir „JA!“, da ich Noras Entwürfe wunderschön und ihre Malas traumhaft finde. Ihr vergoldeter Schmuck ist einfach sehr hübsch feminin, sehr zart und mit viel Liebe designt. Ich freue mich wahnsinnig, dass wir zusammen gefunden haben. Kurze Zeit später steckten wir auch schon unsere Köpfe zusammen, tauschten wie wild Ideen aus, welche Themen uns aktuell bewegen und welche Steine als Supporter, und als Healer wirken dürfen. 

Das Gefühl zu einem Stein ist sehr intuitiv. Wir sind Vibrationswesen, Energiewesen. Auch Steine haben eine ganz eigene Vibration. Jeder Edelstein vibriert auf einer ganz bestimmten Frequenz. Dementsprechend wird verschiedenen Steinen jeweils eine unterschiedliche Bedeutung zugesprochen. Und manchmal müssen wir es gar nicht rational wissen und in einem Buch nachlesen was der Stein bedeutet, da wir einfach genau fühlen, dass wir diesen Stein gerade besonders brauchen. Manchmal ist es genau das Richtige, den Stein wirken zu lassen, zu fühlen, das Herz ein und den Kopf auszustellen. 

Anfang des Jahres hat mich der Chalcedon unheimlich angesprochen.
Auf Noras wunderschön geschriebenen Bedeutungszetteln, der jeder ihrer Malas beiliegt, habe ich dann nachgelesen, dass der Chalcedon uns in unserem klaren, authentischen Ausdruck unterstützt. Er verhilft uns zu klaren Worten. Er fördert die Sprache und unsere Ausdrucksweise, um unsere Wahrheit zu sprechen. Er wird deshalb auch der ‚Sprecherstein‘ genannt. Unser 5. Chakra, unser Kehl-Chakra ist das Sprachzentrum, und unsere Kehle liegen oberhalb unseres Herzens, das heißt, auf der Leiter der Chakren unserer Energiezentren geht es, von unten nach oben, erst einmal durch das Herz.

 

 

Wenn wir es also schaffen, unsere Kehle frei zu machen und aus unserem Herzen zu sprechen, dann sind wir in unserem authentischsten Ausdruck. 

 

Für viele ist das Thema “Stimme” sehr sensibel. Ich merke das zum Beispiel ständig im Teacher Training, wenn die Studenten zum ersten mal vor der Gruppe sprechen müssen. Das ist ein Moment der Entblößung und es kommen bei vielen Themen hoch. Als Yoga Lehrerin ist meine Stimme, mein Ausdruck, meine Sprache von großer Bedeutung für meine Schüler. Aber auch genau damit sind viele Ängste verbunden, uns zu zeigen, uns verletzlich zu machen, wenn wir unsere Wahrheit sprechen. Wenn wir uns offenbaren in unserer Wahrheit, machen wir uns angreifbar. Manchen Menschen gefällt es nicht, was wir sagen und haben eine andere Meinung. Wir sind anfällig für Kritik. Und davor haben wir am meisten Angst. Es gibt Umfragen die sagen, dass mehr Menschen Angst davor haben öffentlich vor Gruppen zu sprechen als zu sterben. Viele Menschen haben Angst vor Verurteilung, Beurteilung durch Andere, Angst abgelehnt zu werden, nicht geliebt zu werden, nicht dazu zu gehören. Das ist eine der größten Ängste, die wir offensichtlich haben. Das heißt Sprache, klare Worte und Authentizität sind ein ganz sensibles und wichtiges Thema für ganz viele von uns. 
.

Der innere Kritiker
.

Für mich wurde dieses Thema vor allem Anfang des Jahres präsent, als ich meinen Podcast begonnen habe aufzunehmen. Ich habe mich wahnsinnig darauf gefreut und hatte so große Lust diesen Podcast zu machen, habe auch schon begonnen meine Interviews zu führen, mit spannenden Gästen zu sprechen. Unter anderem habe ich auch ein tolles Interview ‚ Die Magie der Edelsteine’ mit Nora geführt, das ihr bereits in meinem Wandaful Podcast finden könnt. Wenn hauptsächlich der Gast spricht, fühle ich mich sehr wohl in meiner Haut. Nach ungefähr fünf Interviews merkte ich, dass es Zeit für die erste Solofolge war. Ein Podcast, in dem es um meinen Weg zum Yoga gehen sollte, in dem ich mich richtig und mit allen meinen Ecken und Kanten zeigen wollte. Ich wollte ein Medium finden, über das ich mich nahbar mache, über das ich mit Menschen in einen Austausch gehen kann, über das sie mich kennenlernen und wo eine Nähe entstehen kann. Dies ist durch den Podcast ganz anders möglich als durch Social Media. Eine Plattform, auf der ich mich authentisch zeigen kann so wie ich bin in meiner Menschlichkeit in meinen Stärken und in meinen Schwächen, auf meinem Weg.
Mit Interviews, mit Solo Podcasts, mit Meditation, mit Mantren und vielen spannenden Inhalten. Aber natürlich fordert das ein großes Maß an Mut, sich verletzlich zu zeigen. 

Schnell habe ich gemerkt: Wow, da kommt mein innerer Kritiker so richtig laut zum Vorschein. Besonders am Anfang, in der Folge, in der ich über meinen Weg zum Yoga spreche, hatte ich einige frustrierende Moment, in denen ich geschrien habe „Was für eine Scheiße“. Ich habe es drei Mal aufgenommen und mein innerer Kritiker war wahnsinnig laut. 

Irgendwann habe ich ihn beim Schopf gepackt und die Folge „Wie man Freundschaft mit dem inneren Kritiker schließt“ aufgenommen. Es war der Punkt gekommen ihm zu sagen: „Komm mal her innerer Kritiker, ich schaue dich mal genauer an.“ Ich habe ihn also weiter in meinem Kopf quatschen gehört, aber nicht nicht für voll genommen und einfach weiter gemacht. Ich glaube den inneren Kritiker kennen wir alle gut und beim Sprechen kommt er besonders laut zum Vorschein. Aus diesem Grund wollte ich mit Nora eine Kollektion kreieren, die jeden von uns in seinem authentischen Ausdruck unterstützt, und uns hilft uns mit Klarheit und aus unserem Herzen auszudrücken.
.

Chalcedon – Klarer, authentischer Ausdruck
.

Der Chalcedon, ist ein Stein für klare Worte, authentischen Ausdruck und er hilft mir sehr. Meine NAIONA Mala ist von Nora aus Bergkristall und Chalcedon gearbeitet und ist symbolisch mit meinem Podcast verbunden, ich trage sie nun immer, wenn ich einen Podcasts aufzeichne. Sie unterstützt mich in meiner Praxis, mich authentisch und klar auszudrücken, mich zu zeigen und ist momentan mein treuster und bester Wegbegleiter.

Das heißt für alle unter euch, die dies ebenfalls praktizieren möchten, die selber Lust haben zu sprechen, die eine Präsentation zu meistern haben oder mutig nach vorne gehen wollen, oder auch einen eigenen Podcast planen, endlich mehr Gehalt fordern wollen oder ihre Wahrheit ausdrücken möchten – womit auch immer ihr es schwer habt in die Kommunikation zu gehen: Der beste Wegbegleiter ist der Chalcedon. Er strahlt eine solche Kraft und Energie aus, ermutigt uns und ist dabei wahnsinnig klar und leuchtend. Das schimmernde hellblau hat eine sehr magische, kühlende Wirkung auf mich. 

INNER VOICE Mala – WANDAFUL COLLECTION

 

.

Bergkristall – Das Licht in Dir
.

Der Bergkristall, den wir ebenfalls in die Mala eingearbeitet haben, ist der Stein der Klarheit, auch der Stein unseres siebten Chakras, des Kronenchakras. Das siebte Chakra ist der Kanal zu unserem höheren Bewusstsein, zu unserer Seele und hilft uns, diese Seelenverbindung oder spirituelle Verbindung zu finden. Er hilft uns, dass dieser Kanal, diese Verbindung immer reiner und klarer wird. Auch in der Meditation unterstützt uns der Bergkristall darin, immer mehr Klarheit im Geist zu erlangen. 

Für mich ist Klarheit eine Qualität, die ich mir immer in meinem Leben gewünscht habe. Durch die Praxis von Mediation und Yoga kann ich sie immer mehr in meinem Leben willkommen heißen. 

„Klarheit“, das war damals mein Grund bei der Vorstellungsrunde, für das erste Yoga Teacher Training das ich absolviert habe. Ich brauchte dringend Klarheit in meinem Leben, da bisher Vieles in von Emotionen und und wirren Gedanken geprägt war. 

PURE WORDS Armband & Mala – WANDAFUL COLLECTION

.

Yoga gibt mir jeden Tag wieder eine klare Sicht, sodass ich ganz klare Entscheidungen treffen kann und fühle mich sehr viel mehr mit meiner Seele, meinem Seelenplan, meiner Seelenausrichtung verbunden. Es gibt nur wenige Momente, in denen ich nicht weiß, was ich zu tun habe. Ich glaube Klarheit ist etwas, was wir uns alle für unser Leben wünschen. Und Klarheit können wir immer dann erleben, wenn wir ganz stark mit uns selbst in Verbindung sind, mit unserer Seele mit unserem Seelenkern. Deshalb liegt der Fokus meiner Arbeit darauf Menschen dabei zu unterstützen sich wieder zu verbinden. Für mein Yoga Teacher Training habe ich den Namen ‚Remember who you are‘ gewählt.

Letztendlich geht es darum, im Herzen zu erkennen, dass wir in unser Essenz Liebe sind, dass jedes Lebewesen Liebe ist. Wir öffnen immer wieder unser Herz, zeigen uns authentisch und durch liebevolle Worte, die wir in diese Welt hinaus senden gehen wir mit unserem Umfeld in liebevolle Kommunikation, erfahren das Göttliche in uns, in anderen Lebewesen und in jedem Moment dieses Lebens.

Ich liebe es, mich mit der Energie des Bergkristalls zu umgeben. Ich selbst habe einige aufgestellt und er gibt mir das Gefühl Zuhause zu sein. Sie tun mir gut, beruhigen mich, klären mich. Alles um uns herum ist Frequenz, alles ist Energie und damit können wir uns unterstützen. In Form so wundervoller Schmuckstücke wie zum Beispiel den schönen, klaren Bergkristall Ohrringen, der Dreieckskette oder den Malas.

 

.

Das Dreieck – ein Symbol der heiligen Geometrie
.

Das Dreieck ist in fast allen Traditionen und Kulturen ein Symbol der heiligen Geometrie und die Zahl drei eine heilige Zahl. Die drei Faltigkeit, die drei Doshas im Ayurveda, die Trimurti im Hinduismus. Häufig geht es um Geburt, Leben und Transformationen bzw. Tot. In der indischen Kultur spricht man von Brahma, Vishnu und Shiva als die Symbole der drei Lebensphasen.

CRYSTAL CLEAR Ohrringe // WANDAFUL COLLECTION

.

Ich liebe die From des Dreiecks. Es hat eine kraftvolle, stärkende und klärende Wirkung auf uns.
Das Dreieck hilft uns in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren, schenkt uns Stabilität und hilft uns, uns auf unsere innere Stärke zu besinnen. Es ist die ideale Form, um die Wirkungsweise der Edelsteine noch zu verstärken und zu unterstützen. 

CREATIVE EXPRESSION // SOUL GUIDE Kette – WANDAFUL COLLECTION

.

Ich bin überglücklich mit dem Ergebnis unserer gemeinsamen WANDAFUL COLLECTION – Speak your truth und danke Nora von Herzen für die unglaublich schöne und liebevolle Umsetzung unserer Entwürfe. Ich hoffe, ihr seid genauso begeistert wie Nora und ich es sind. 

Ich freue mich total, dass wir da so eine tolle Zusammenarbeit geschaffen haben und bin gespannt wie ihr die Edelsteine in eurem Leben erlebt. Ich hoffe, dass diese Edelsteine euch Kraft für mehr Klarheit, authentischen Ausdruck, und klare Worte schenken und eure spirituelle Verbindung zu eurer Seele stärken. 

 

Love & Namaste Wanda

 

 

Mehr über Wanda ihre Workshops, Retreats und Trainings findest du auf: www.wandabadwal.com

Folge ihr auf Instagram: @wandabadwal

Höre ihren Podcast: Wandaful – Living Yoga off the mat

 

.

WANDAFUL COLLECTION – Speak your truth

 

#6 Mein Wegbegleiter // Annika Isterling

Hallo ihr Lieben!

Ich heiße Annika Isterling, seit 2005 bin ich in Hamburg nachdem ich lange Zeit in NY, Paris und Barcelona gelebt habe.
Ich bin Frau, Mama, Yogalehrerin, Model, Sprecherin und Autorin. Natürlich nicht alles auf einmal, aber im Laufe der Zeit ist immer mehr dazu gekommen und es ergänzt sich ganz wunderbar und baut aufeinander auf.

Mein Alltag ist daher auch schön bunt und jeden Tag anders, meine verschiedenen Jobs und Projekte vermischen sich ständig und genauso mag ich es. Dieses Jahr ist mein neues Buch „WOHLSEIN-Yogaretreats für Zuhause“ erschienen, parallel dazu durfte ich mit YogaEasy mehrere Sequenzen passend zum Buch drehen, die man online praktizieren kann. Zudem durfte ich gerade als Mindfulness-Sprecherin bei Events für Beiersdorf, Emotion Magazin (EWD) und Gruner Jahr tätig sein, was mich riesig gefreut hat. Ich liebe die Vielfältigkeit meines Tätigkeitsbereichs und die Verbindungen die dadurch entstehen. Verbindung ist auch das was ich anderen besonders mitgeben möchte. Die Verbindung zu sich selbst, zu ihrem Körper, den Gefühlen und Gedanken, zu ihrem tieferen Verständnis und dem Leben und allem was sich darin befindet. #itsallaboutconnection

Privat liebe ich grünen Tee, die Morgenstunden, Badewannen und Le Marais.
Klarheit, Humor und viel Gefühl sind Qualitäten, die mich ganz gut beschreiben.
Daher ist es kaum verwunderlich, dass mich die Rosenquarz und Bergkristall Mala von NAIONA so angezogen hat. Rosenquarz ist der Stein der Liebe und Sensibilität, die ich jeden Tag aufs neue für mich selbst und die Menschen in meinem Umfeld aufbauen muss, um im Herzen verbunden zu bleiben und mich nicht im Kopf und meinen Gedanken zu verlieren.
Rosenquarz hilft auch dabei das Herz zu öffnen und immer wieder Vertrauen im eigenen Weg zu finden.
Der Bergkristall unterstützt mich darin nicht im Außen nach Glück und Bestätigung zu suchen, sondern die Verbindung zu mir selbst und der eigenen Intuition und Erkenntnis zu stärken.
Da mein Leben so bewegt ist, ist der Bergkristall ein wunderbarer Wegbegleiter in der Zeit des stetigen Wandels und Veränderung.

© Emotion Slow

Wer es schafft, sollte unbedingt mal bei Nora im STUDIO NAIONA in Hamburg vorbei schauen. Die Atmosphäre dort ist so warm und positiv, dass man am liebsten gleich einziehen würde.
Und ein kleiner Nachmittags-Chat mit Nora bei einer leckeren Tasse Tee lohnt sich immer. Kann nur sein, dass man danach mit mehr als einer Kette nach Hause geht 😉

 

Alles Liebe,

eure Annika

 

Wo ihr mich demnächst antreffen könnt:

.

Mentorship-Programm für Yogalehrer

Workshops in und um Hamburg

Retreats (Mallorca, Südtirol, Marrakesh, Corfu, Kreta, Ostsee…)

Private Yogastunden 

YogaEasy Videos

.

www.annikaisterling.com
www.instagram.com/annikaisterling

 

.

.

Rosenquarz

“Es ist was es ist, sagt die Liebe”

Liebe / Sensibilität / Harmonie / Aufgeschlossenheit

Der Rosenquarz ist ein Heilstein für´s Herz. Er soll von Amor, dem Gott der Liebe, auf die Erde gebracht worden sein, um den Menschen Liebe zu schenken. Besonders die Empfänglichkeit für Liebe wird durch den Stein gestärkt. Ängste verschwinden, das Herz öffnet sich und traut sich, zuzulassen. Er beruhigt das Gemüt, bringt Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und hilft auch, wenn es heißt loszulassen.

.

Bergkristall

“Das Licht in Dir”

Erkenntnis / Wandel / Entwicklung /Achtsamkeit

In der Antike dachte man, er sei versteinertes Eis, die Römer glaubten, er sei der Sitz der Götter und Buddhisten nutzten ihn, um sich höher verbinden zu können. Der Bergkristall ist ein Katalysator auf dem Weg zu dir selbst und verschafft Klarheit. Er verbindet dich zu einem höheren Selbst und sorgt dafür, dich selbst zu spüren, den richtigen Zeitpunkt wahrzunehmen und dunkle Energien abzuwehren.

.

#5 Mein Wegbegleiter // Anna Winter

.

Mein erstes Gefühl, das ich im Yoga hatte war: „ Das fühlt sich richtig an!“ Und so ist es geblieben.

Ich bin begeisterte Yoga und Meditationslehrerin, spezialisiert auf Hormonyoga und Stressbewältigung. Ich möchte anderen helfen, sich nicht mit Symptomen zu identifizieren und in Problemstellungen zu verharren, sondern ihnen konkrete Hilfe geben, wie sie sich davon lösen können und ihr Bewusstsein erweitern. Ich möchte Menschen durch Yoga führen Leichtigkeit und Freude zu kreiiren, einen freien Atem und eine wundervolle Reise nach innen zu unternehmen, um sich wieder mit sich selbst zu verbinden. Ich glaube an inneren Frieden und daran dass eine tiefe Verbindung zu sich selbst zu einem glücklicheren Leben führt. Körperlich stark und geistige Inspiration ist mein Leitfaden. Wichtig sind mir praktische  Anregungen die umsetzbar sind um ein klares Mind Set im Leben zu integrieren.

Mit meiner Hormonyoga Serie, Glow Balance Your Hormones, möchte ich Frauen auf ihrem Weg zurück in eine Hormonelle Balance und Zufriedenheit unterstützen.

Daraus entstand mein eigenes Programm, GLOW. Glow ist ein Lebenswandel. Es geht darum präsent zu sein, denn das ist eine Qualität in dem höhere Emotionen wie Freude und Vertrauen erlebbar sind.

Veränderung entsteht in dem Moment wenn du present bist. Glow up!

.

© Inga Nietzelt

.

Klarheit auf dem Brainhighway – Mein Chalcedon

Puh, mir fällt es oft schwer die Worte auf den Punkt zu bringen… So viele Gedankenblitze rasen auf dem Brainhighway durch meinen Kopf. Da noch bei klarem Verstand zu bleiben ist eine Herausforderung. Klarheit ist mein Mantra und dass was ich mir mehr wünsche. Ich war super berührt. als ich bei Nora im STUDIO NAIONA stand und meine Augen bei all den schönen Edelsteinen leuchteten, mein Fokus aber intuitiv ganz klar auf den Chalcedon fiel.

Malas helfen dabei individuelle Themen zugänglich zu machen, denn die Edelsteine einer Mala geben einen feinstofflichen Zugang zu einem sensiblen Datensystem in uns, dass man über das Reden und die Gedanken nicht erreicht.

.

Der Chalcedon steht für „klare Worte“ Aha, i know why you catch me. Ich liebe was ich tue und weitergeben kann, doch oft fehlt mir ein wenig Selbstvertrauen und Klarheit das ins Leben zu bringen. Diesen Edelstein bei mir zu tragen löst mich von Hemmungen die, mich zurückhalten ins Handeln zu kommen. Klar, manchmal statte ich was ich sage noch mit viel Füllstoff aus, aber mein Vertrauen darauf, das es nur durchs Tun klarer wird ist gestärkt.

 

Hier triffst du mich demnächst an:

Ab Mitte 2019 findest du Meditationen für höhere Energiepotenziale auf der Mediation Studio App mit mir und im Herbst wird es Masterclasses zu Glow in HH und weiteren Orten geben.

Meet me @womenscircle im November zu einem lebendigen Vortrag meiner Glow Balance Your Hormones Serie.

Glow gibt es ab 2020 erstmals als Jahres Retreat. 5 aufeinander aufbauende Inspirations Wochenenden lassen dich glowen.

Im Frühjahr begeben wir uns wieder auf eine magisch Wüstenreise.

Ich bin super happy über so viele tolle Projekte und Yogis die ich immer wieder treffe.

Alle Termine findest du hier: www.annawinteryoga.de 

 

Peace Shanti Om

Anna

.

.

.

.

Dein Chalcedon

“Klare Worte”

Ausgeglichenheit | Selbstvertrauen | Durchsetzungsvermögen | Rhetorik

Fehlen Dir Die Worte, helfe ich Dir, sie wiederzufinden.

Gemeinsam steigern wir Deine Aufmerksamkeit, lösen Dich von Hemmungen und schaffen ein großes Vertrauen zu Dir selbst. Mit einem gesunden Durchsetzungsvermögen gehen wir gemeinsam durch dick und dünn!
Schön, dass es Dich gibt.

.

Aventurin

„Just do it“

Mut / Optimismus / Lebenseinstellung / Persönlichkeit

Ein Leben steckt voller Sehnsüchte, Träume und Wünsche. Doch manchmal fehlt dir dafür der Mut. Mit Aventurin als deinen Begleiter fokussierst du dich mehr auf deine individuelle Persönlichkeit und schenkst dir Gleichgewicht, in dem du die Dinge aktiv angehst. Sein Name leitet sich aus dem italienischen „a ventura“ ab und bedeutet „auf gut Glück“, denn er verleiht Mut und Optimismus.

.

.

.

#4 Mein Wegbegleiter // Inga Lessmann

Ich heiße Inga und bin Schauspielerin und Yogalehrerin. Vor etwas über einem Jahr bin ich von Köln nach Hamburg gezogen. Ich drehe für unterschiedlichen Film- und Fernsehproduktionen und spreche Werbespots für TV und Radio. 

Yoga unterrichte ich im Damn Good Yoga und im Inner Smile Yoga hier in Hamburg.
Außerdem unterrichte ich Privat-und Firmenstunden, sowie Workshops.

Als nächstes steht meine erste Kinorolle an, mein erstes Yogaretreat zusammen mit Katrin Schwerdtner und das Veröffentlichen meiner eigenen Yoga Homepage mit meinem eigenen Logo (hier gibt’s bald alle Infos: www.ilyoga.de )

 

Seit ein paar Wochen trage die NAIONA „Just do it“ Mala. 

Ich glaube, diese Mala hat mich gefunden, und nicht andersherum. Und das mit einem Wahnsinns Timing, wie ich es mir nicht besser hätte vorstellen können! 

Es war Liebe auf den ersten Blick und wir passen wie Arsch auf Eimer zueinander. 

Die Mala hat genau dann zu mir gefunden, als das Leben mir sagen wollte, es ist Zeit fürs nächste Level –  wenn du dich traust!

Ich war schon immer ein nachdenklicher und feinfühliger Mensch. 

Diese Qualitäten sind wichtig, sie helfen mir in meinen Berufen und sind eben Teil von mir. 

Aber es gibt Momente, in denen ich zu viel nachdenke, grüble, zweifle, Angst habe und mir damit selbst im Weg stehe. 

Da werden die ganzen tollen Ideen und das Potential nicht gelebt, weil der Kopf dazwischen grätscht mit altbekannten Zweifeln: „aber was ist wenn es nicht klappt, es könnte ja dies/das /jenes passieren, das kann ich nicht, nein, lieber erstmal abwarten und nochmal drüber nachdenken bevor ich den nächsten Schritt wage…“

Aber das Leben will ja gelebt, und nicht zu Tode analysiert werden!

Manchmal gibt es Menschen, die sagen: „Ach jetzt mach einfach mal. Wird schon gut gehen! Du schaffst das! Selbst wenn’s daneben geht, so what! Das Leben und seine Möglichkeiten sind viel zu schön um es nicht auszuprobieren!“

Jedes Mal wenn ich meine Mala anschaue und trage, sagt sie genau das zu mir. 

Klar, spricht sie nicht in echt. Aber wir tragen ja den besten Ratgeber eh mitten in uns drin, im Herzen. Nur kann man den vor lauter innerem Lärm manchmal eben nicht hören. Meine Mala  stellt die Zweifel leiser und lässt mich wieder hören, was wichtig ist und was zu tun ist. Sie verbindet mich mit dem „Macher“ in mir. Sie verbindet mich mit dem Vertrauen in mich selbst, meine Fähigkeiten und mein Talent, meine Projekte und Träume, und mit dem Vertrauen ins Leben! Und sie erinnert mich daran, geduldig mit mir und dem Leben zu bleiben.

Ich habe selbst kaum Ahnung von Steinen und deren Bedeutung. 

Aber erstens gibts ja Nora! Sie ist ein ganz toller, emphatischer Mensch, mit einem liebevollen Blick für ihr Gegenüber. Sie stellt die richtigen Fragen und auf einmal erzählt man ihr das halbe Leben und was einen wirklich bewegt. So bekommt man bei ihr genau den Wegbegleiter, der wirklich passt. 

Zweitens habe ich ein gutes Gespür. Und als ich meine Mala das erste mal bei Nora im Studio umgelegt habe, sind die Steine ganz warm geworden und haben an einem verregneten, melancholischen Montag Leichtigkeit und Mut zurück gebracht. 

In meiner Mala sind 2 verschiedene Steine verarbeitet.
Der Aventurin steht für Mut, Optimismus und das Verwirklichen der eigenen Träume und Herzenswünsche.
Der Amazonit steht für Lebensfreude, Toleranz und Geduld. 

Die beiden sind ein absolutes Dreamteam und bringen mich vom Zweifeln zum Vertrauen, vom Grübeln zum Handeln.

 

Alles Liebe,

Eure Inga

.

.

Hier könnt ihr mich antreffen:

DAMN GOOD YOGA  – Hamburg ( Kursplan )
ISY Inner Smile Yoga – Hamburg ( Kursplan )

Für private Yogastunden schreibt mir gern eine Email: hello@ilyoga.de

Alle Infos rund um meine Retrats und Workshops ganz bald auf www.ilyoga.de

.

.

.

Aventurin

„Just do it“

Mut / Optimismus / Lebenseinstellung / Persönlichkeit

Ein Leben steckt voller Sehnsüchte, Träume und Wünsche. Doch manchmal fehlt dir dafür der Mut. Mit Aventurin als deinen Begleiter fokussierst du dich mehr auf deine individuelle Persönlichkeit und schenkst dir Gleichgewicht, in dem du die Dinge aktiv angehst. Sein Name leitet sich aus dem italienischen „a ventura“ ab und bedeutet „auf gut Glück“, denn er verleiht Mut und Optimismus.

.

Amazonit

„Pure Lebensfreude“

Lebensfreude / Ausgeglichenheit / Tolenranz / Geduld

Sag Ja zum Leben! Der Amazonit hilft dir, dich ausgeglichen zu fühlen, beschert dir Geduld und Toleranz. Dadurch schenkt er die die pure Lebensfreude und verbessert das Zusammenspiel von Verstand und Intuition. Dieser besondere Stein soll aus dem sagenumworbenen Land Amazonien stammen. Lege ihn nachts unter dein Kopfkissen und wiege dich im wohltuenden Schlaf, ganz ohne Albträume.

.

.

Hier gelangst Du zu allen Malas mit dem wunderschönen und kraftvollen Aventurin und Amazonit.

Gern fertige ich auch Dir Deinen ganz persönlichen Wegbegleiter an.

.

#3 Mein Wegbegleiter // Sandra von Zabiensky

Moin, Moin, wie man im Norden sagt. Ich darf mich heute vorstellen und ganz ehrlich: Das ist mir eine Riesen-Freude.
Denn Nora hat mir mit meinen zwei Malas (und einer Kette und den schönen Palo Santo Holzern und den weißen Salbei undundundund…) schon so viel geschenkt und ich empfinde es als große Ehre, dass ich berichten darf, wer ich bin und was mir meine Malas bedeuten.

Fangen wir mit dem ersten an, wobei: Wer ich bin ist für mich gerade immer ein bisschen schwierig zu beantworten, weil ich für das, was ich in der Essenz bin, kaum Worte habe. Beginnen wir mit den Rollen, von denen ich ganz viele habe: Ich bin leidenschaftliche Yogini, Bloggerin, unterrichte Yoga im deutschsprachigen Raum und online bei yogaeasy.de. Ich habe mich außerdem der radikalen Selbstakzeptanz verschrieben, bin komplett in die non-duale Tantraphilosophie verknallt, ein ziemlicher Nerd und höre am liebsten 90ies HipHop sowie das Schnarchen meiner Hunde.

© Sebastian Schmidt

.

Zudem bin einerseits durch und durch spirituell, andererseits total zurückhaltend hinsichtlich Eso-Gedöns.
Einhorn-Essenzen, aufgestiegene Meister und Engel? Nicht meine Welt. Umso erstaunter bin ich immer wieder, wie Edelsteine mich rufen. Ich beschäftige mich nullkommanull mit ihnen (jedenfalls bevor ich Nora getroffen habe) und ich weiß bis heute nicht, ob es die diebische Elster in mir ist oder ob mich da etwas tieferes dahintesteckt, denn manchmal bin ich wie ferngesteuert, wenn ich zu einem bestimmten Stein greife.
Also: Ich vermute es ist nicht die Elster.

.

 

Eine tiefe Erfahrung – meine Lapislazuli Mala

 

Besonders umgehauen hat mich die Erfahrung mit meiner letzten Mala – eine reine Lapislazuli-Mala mit einem versilberten Anhänger. Sehr rein und sehr pur.
Ich habe den Stein entdeckt, als ich bei Nora zu unserem Podcast Interview war und es war wie ein Sog, der mich hin zum Stein führte. Ich wollte, musste, die Kügelchen berühren und in mir seufzte etwas auf und – ehrlich, ich weiß es klingt bescheuert, es war, als könnte ich mich in die Energie des Steines hineinlehnen. Mich anlehnen.

Im Gespräch verriet mir Nora, dass der Lapislazuli wie ein guter Freund ist, dich in herausfordernden Situationen begleitet und auch besonders gut bei tiefgehenden transformierenden Meditationen ist.

 

Bingo! Das hat den Nagel auf den Kopf getroffen: Ein paar Tage zuvor habe ich erst erkannt, dass ich mir erlauben darf, geliebt zu werden und dass es okay ist, wenn ich mir wünsche, dass meine Bedürfnisse gemacht werden, ohne davon auszugehen, dass mein gegenüber eine Verpflichtung dazu hat, sie erfüllen zu müssen.

Aber nicht nur ich selbst schaue immer wieder meinen Dämonen ins Auge, mir stand ein transformierender, sehr tiefgehender Workshop mit uralten Meditationen bevor, auf den ich mich wahnsinnig freute und auch hier hatte ich das Gefühl: Dieser Stein muss mit. Meine Lapislazuli Mala ist hier meine Begleiterin. Sei es beim Singen der non-dualen Invokation meiner tantrischen Linie, in der Meditation, beim unterrichten – diese Mala ist so kraftvoll, dass sie keine Kette ist, die man einfach so umlegt. Sondern bewusst. Mit Bedeutung, weil etwas tiefgehendes ansteht.

Immer wenn ich die tiefblauen Steine mit dem goldenen Sprenkel umlege, ist es wieder da: das Aufseufzen im Herzen, eine Qualität die man am besten mit dem englischen surrender übersetzen kann – ein hineingeben, ohne Aufgeben.

.

© Sebastian Schmidt
.

Chalcedon is a Girls best friend – meine Persönlichkeits-Mala

 

Okay, außerdem auch noch Bergkristall und Achat. Daraus besteht nämlich meine ganz persönliche Mala, die ich mir selbst zusammenstellen durfte. Sie ist ganz anders und beide zusammentragen, geht fast nicht. Sie ist für mich ein persönlicher Wegbegleiter, eine Erinnerung, dass Klarheit, Kreativität, Lebenslust und Weiblichkeit in mir inhärent sind und ein Blick darauf reicht, um mich zurückzuerinnern an diese Qualitäten, die mich definitiv auch ausmachen. Okay, es geht sogar weiter: Ich fühle mich ermutigt, empowered wie man neudeutsch so schön sagt, wenn ich sie trage und die Worte sprudeln beim Unterrichten und Schreiben nur so aus mir heraus. Wenn es bei einem Artikel hakt, dann halte ich die Mala in den Händen, horche kurz in mich hinein, lasse das – zugegeben, das hört sich jetzt doch esoterisch an – Energiefeld der Mala auf mich wirken.

Ich fühle ich mich durch meine ganz persönliche Mala unterstützt in meinen Kernqualitäten der Lebensfreude, offenem Herzen, Klarheit und Kreativität und genau das spüre ich auch, wenn ich mir die Mala umlege. Übrigens ist sie auch optisch der totale Hingucker.
.

© Sebastian Schmidt

 

.

Beide sind für mich Schätze und ich bin Nora so dankbar, dass sie sie mir nach meinen Wünschen angefertigt hat.
Ich glaube die große Qualität einer Mala ist, dass sie das stärkt, was bereits in dir ist und an das du dich jetzt gerade verstärkt zurückerinnern möchtest. Sie ist viel mehr als Meditationskette, so individuell ausgesucht und angefertigt ist sie schlicht ein Aspekt deiner Persönlichkeit in Stein gegossen. Das finde ich wunderschön und damit wäre dann eigentlich auch schon fast alles gesagt, oder?

 

Love, Eure Sandra

 

 

Wo man mich demnächst trifft:

 

Jeden Donnerstag, 18.00 in Ahrensburg

Auf Spotify in meinem Podcast House of Grace

Wann man möchte bei Yogaeasy www.yogaeasy.de/yogalehrer/sandra-von-zabiensky

 

28.07. THE WOW CLUB x Wanderlust, Köln, wanderlust.com/de/deu/events

11.08. THE WOW CLUB x Wanderlust, Berlin, wanderlust.com/de/deu/events

23.-25.08. Feminine Awakening, Lütjensee, house-of-grace.de

7.09. THE WOW CLUB x Wanderlust, Frankfurt, wanderlust.com/de/deu/events

13.-15.09. Wanderlust Festival,
Garmisch-Partenkirchen wanderlust.com/de/festivals/garmisch-partenkirchen

21.09. THE WOW CLUB, Patrick Broome Yoga, München patrickbroome.de/events/the-wow-club-sandra-von-zabiensky.php

27.-29.09. Cura Sui Festival, Kloster Irrsee, Allgäu , www.curasui-yogafestival.de

 

.

 

.

Lapislazuli

“Ein echter Freund”

Charakter / Optimismus / Achtsamkeit / Aufrichtigkeit

Ein Freund, ein guter Freund, das ist das schönste was es gibt auf der Welt! Für die Ägypter war Lapislazuli das kostbarste, was sie toten Pharaonen mitgeben konnten. Er fördert deine Aufrichtigkeit und verbessert die eigene Glaubwürdigkeit. Er erleichtert Kritikfähigkeit, löst dich von schlechten Gewohnheiten und Ängsten und erleichtert es dir, bedrückende Lasten von der Seele zu reden. Er öffnet dich für wahre Freundschaft.

...

.

Dein Chalcedon

“Klare Worte”

Ausgeglichenheit | Selbstvertrauen | Durchsetzungsvermögen | Rhetorik

Fehlen Dir Die Worte, helfe ich Dir, sie wiederzufinden.

Gemeinsam steigern wir Deine Aufmerksamkeit, lösen Dich von Hemmungen und schaffen ein großes Vertrauen zu Dir selbst. Mit einem gesunden Durchsetzungsvermögen gehen wir gemeinsam durch dick und dünn!
Schön, dass es Dich gibt.

...

.

Bergkristall

“Das Licht in Dir”

Erkenntnis / Wandel / Entwicklung /Achtsamkeit

In der Antike dachte man, er sei versteinertes Eis, die Römer glaubten, er sei der Sitz der Götter und Buddhisten nutzten ihn, um sich höher verbinden zu können. Der Bergkristall ist ein Katalysator auf dem Weg zu dir selbst und verschafft Klarheit. Er verbindet dich zu einem höheren Selbst und sorgt dafür, dich selbst zu spüren, den richtigen Zeitpunkt wahrzunehmen und dunkle Energien abzuwehren.

...

.

Amazonit

„Pure Lebensfreude“

Lebensfreude / Ausgeglichenheit / Tolenranz / Geduld

Sag Ja zum Leben! Der Amazonit hilft dir, dich ausgeglichen zu fühlen, beschert dir Geduld und Toleranz. Dadurch schenkt er die die pure Lebensfreude und verbessert das Zusammenspiel von Verstand und Intuition. Dieser besondere Stein soll aus dem sagenumworbenen Land Amazonien stammen. Lege ihn nachts unter dein Kopfkissen und wiege dich im wohltuenden Schlaf, ganz ohne Albträume.

.

.

.

 

 

#2 Mein Wegbegleiter // Wanda Badwal

.

.

Ein paar Worte über mich

 

Ich bin Wanda Badwal, leidenschaftliche Yoga- und Meditationslehrerin und jetzt bald auch Autorin und Sprecherin.

Ich bin nämlich gerade dabei, ein Buch über die 108 wichtigsten Asanas und ihre ganzheitliche Wirkung zu schreiben, also ein Praxisbuch. Dann bringe ich am 3. Juni meinen eigenen Podcast heraus, in dem es um Yoga, Spiritualität und persönliche Weiterentwicklung geht. Also, es sind gerade ganz viele tolle Projekte am Start. Parallel dazu gebe ich auch gerade noch meine eigene zertifizierte Yogalehrerausbildung (200 Stunden Yoga Alliance). Sie dauert ein halbes Jahr und findet hier in München statt. Die nächste Yogalehrerausbildung wird im November auf Bali sein. Das ist dann eine Intensivausbildung, die über einen Monat geht. Wer im November also noch nichts vor hat, ist sehr herzlich eingeladen.

Ich würde mich sehr freuen, noch ein paar begeisterte Yogis mitzunehmen. Es wird wirklich eine lebensverändernde Reise sein. Ich sage immer, eine Yogalehrerausbildung ist zuerst einmal eine Reise zu sich selbst. Du lernst dich selbst sehr gut kennen. Die Ausbildung heißt „Remember who you are“, das ist auch das Thema der Ausbildung und auch meine persönliche Intention, Yogalehrer auszubilden. Ich glaube einfach, es braucht mehr Menschen, die mit ihrer Seele verbunden sind, mit ihrem wahren göttlichen Kern, und die dieses Licht dann auch in diese Welt tragen.

 

Es ist also gerade eine sehr lebendige und aufregende Zeit für mich. Mir macht das alles total viel Freude, aber das Buch ist wirklich auch sehr, sehr viel Arbeit. Ich sitze im Moment wahnsinnig viel am Schreibtisch und mache selbst leider viel zu wenig Yoga, außer Kopf-Yoga, da ich die ganze Zeit Posen beschreibe. Nach dem Interview werde ich mir jetzt gleich aber selbst mal wieder Zeit für Yoga nehmen. Es ist nämlich so: wenn man Yogalehrerin wird, ist die Kehrseite, dass man selbst leider weniger Zeit hat, Yoga zu praktizieren.

 

Was bedeutet dir deine NAIONA Mala, wofür steht sie und wie ist sie dir ein Wegbegleiter?

 

Ich habe die NAIONA STRONG ROOTS Moon Mala mit Achat-Steinen gewählt.

Ich finde den Stein wahnsinnig schön. Wenn man ihn gegen das Licht hält, schimmert er unglaublich, fast wie ein Mondstein. Er hat etwas Durchsichtiges und gleichzeitig etwas Erdendes. Ich habe mir die Mala nach ihrer Qualität und ihrer energetischen Wirkung von Stabilität und Vertrauen ausgesucht.

Das Jahr hat bei mir irgendwie nicht so gut angefangen, mit dem Tod meines Schwiegervaters und auch mit einer Phase, in der ich mich einfach sehr überfordert gefühlt habe, auch mit all den Projekten, die ich gerade genannt habe.

Ich bin ein sehr geistiger Mensch, ich habe sehr viel Vata, also sehr viel Luft- und Äther-Energie. Ich habe auch Pita, aber mehr Luft und Äther, und ich habe einen sehr aktiven Geist und viele Ideen. Ich bin sehr kreativ und ich brauche als Ausgleich mehr Balance, Erdung und Stabilität in meinem Leben. Dafür ist diese Mala eine gute Unterstützung und ein perfekter Wegbegleiter. Darüber hinaus ist sie einfach wunder-, wunderschön. Sie stellt ja auch ein wahnsinnig schönes Schmuckstück dar mit ihrem vergoldeten Mond und dem NAIONA Goldplättchen im Nacken. Ich trage auch sonst super gern Goldschmuck, und somit passt meine Mala perfekt mit meinen anderen Accessoires zusammen. Sie ist einfach wunderschön!

 

Wie benutze ich die Mala?

 

Ich persönlich meditiere sehr gern mit Malas. Ich habe eine Mala, die ich nur für die Meditation verwende, da sie mit einer bestimmten Energie und einem Mantra aufgeladen ist, das mich in der Meditation begleitet. Meine NAIONA STRONG ROOTS Mala trage ich auch tagsüber, sie ist mein energetischer Wegbegleiter. Ich habe mehrere ganz verschiedene Malas, die ich tagtäglich auswähle, je nachdem, wie ich mich fühle und was ich gerade brauche. Die NAIONA STRONG ROOTS Mala mit dem wunderschönen Achat trage ich gerade jetzt super viel, da sie in Bedeutung, Energie und auch in ihrem Aussehen perfekt zu mir und meiner Lebenssituation passt.

Eine Mala auszuwählen ist etwas ganz Intuitives. Oft bemerke ich, dass wenn ich morgens vor meinen Malas stehe, ich jeden Tag eine andere schön finde. So etwas verdeutlicht, dass alles Schwingung ist, alles ist Energie und richtet sich danach, womit ich am meisten räsoniere. Und das ändert sich häufig. Manchmal fühlen wir uns total schwer und geerdet, da wünschen wir uns dann vielleicht etwas, das mehr up-lifting ist, vielleicht eher so etwas wie einen Aventurin, etwas Energetisierendes. Das Mala-Aussuchen ist etwas ganz Intuitives, das kann ich Menschen mitgeben, die auf der Suche nach ihrem Wegbegleiter sind. Folge einfach deiner Intuition! Und am besten hat man gleich mehrere, für verschiedene Gefühlsverfassungen je eine passende Mala. Jeder Tag ist anders und ändert das, was wir brauchen oder balancieren wollen.

Deswegen ist meine Empfehlung: Habt viele Malas!

 

 

Was ich euch sonst noch mitgeben möchte …

 

Genießt euer Leben, genießt dieses Leben und jeden Tag! Dankbarkeit zu fühlen, in seinem Herzen zu praktizieren, ist eine tägliche Praxis für mich, die ich auch als Teil meiner Meditationspraxis habe. Ich praktiziere jeden Tag Dankbarkeit und fühle in meinem Herzen all die Dinge, für die ich in meinem Leben dankbar bin. Ich bin mir bewusst über dieses kostbare Leben, das wir haben. Wenn wir uns dessen wirklich bewusst werden und es wirklich in unserem Herzen fühlen, dann kann man eigentlich auch nicht so lange schlecht drauf sein. Klar, es gibt Schmerzen und traurige Erlebnisse, die wir haben. Und auch die haben ihre Berechtigung. Und trotzdem gibt es eine tiefe Dankbarkeit, die durch alles hindurchströmt – egal was gerade sonst noch ist. Ob wir unseren Job oder Freund verloren haben oder auch, wenn jemand gestorben ist. Vielleicht manchmal auch gerade, wenn jemand gestorben ist. Dann ist auf einmal so eine tiefe Dankbarkeit dem Leben gegenüber da und der Wunsch, jeden Moment zu genießen und den Menschen, der gerade bei dir ist, anzuschauen und zu sagen: Ich bin so froh, dass du da bist und dass du mich gewählt hast, mit mir mein Leben zu verbringen.

Schmerz, Krankheit und Tod sind Erinnerungen an die Kostbarkeit dieses Lebens. Und daran, dass wir achtsam sein sollten mit all dem, was wir haben. Achtsam mit allen Lebewesen, mit allen Dingen um uns herum.

 

Wo und wann könnt ihr Wanda in nächster Zeit in Hamburg antreffen?

 

Ich gebe zurzeit jeden Dienstag offene Klassen bei Patrick Broome in München. Außerdem gebe ich jeden Mittwoch morgen eine kostenlose LIVE Online Yoga Stunde auf meiner Facebook Seite. Im August und September gebe ich Workshops in München bei Patrick Broome und in Hamburg im Ahoi Studio, für die es noch freie Plätze gibt. Am 7. September werde ich einen Ganztags-Workshop zum Thema Ayurveda & Yoga geben, und wie wir mit dem Wissen des Ayurveda mehr Balance in unser Leben und in unsere Yogapraxis bringen können. Am 8. September gebe ich dann einen Frauen Empowerment Workshop mit dem Schwerpunkt des weiblichen Mondzyklus, den inneren Jahreszeiten und weiblichen Archetypen, und wie wir mit diesem Wissen unser Leben in Einklang mit unserer Natur bringen können.

Ich würde mich sehr freuen, viele tolle Menschen dort zu sehen und kennenzulernen.

 

Weitere Infos zu Wandas Angeboten findest du auf: www.wandabadwal.com

instagram: @wandabadwal

 

Love,

eure Wanda

.

.

.

Achat

„Dein persönlicher Ganesha“

Balance | Stabilität | Selbstbewusstsein | Vertrauen

Gerät die Welt aus den Fugen, führe ich Dich in Deine Balance zurück.
Weißt Du nicht weiter, bringe ich Deine Besonderheiten wieder an die Oberfläche und schenke Dir das Vertrauen ins Leben zurück.
Trau Dich, Deine Worte in Taten umzusetzen, ich bin auf jedem mutigen Weg Dein Begleiter.

..

.

..

Hier gelangst Du zu allen Malas mit dem wunderschönen und kraftvollen Achat.

Gern fertige ich Dir auch Deinen ganz persönlichen Wegbegleiter an, oder du nimmst an einem Mala Workshop bei mir im STUDIO NAIONA teil, um kreativ zu werden und dir deine ganz eigene Mala selbst zu kreieren!

.