PFLEGE & REINIGUNG

Dein achtsamer Umgang mit deinen Schätzen

Edelsteine bringen ihre wunderbaren Energien mit, sie können aber auch unterschiedlichste Energien annehmen. Positive, aber manchmal auch Negative, Unerwünschte. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Steine und Malas von Zeit zu Zeit zu reinigen und sie energetisch neu aufzuladen. Damit deine STUDIO NAIONA Schmuckstücke und Wegbegleiter nicht nur energetisch gut versorgt sind, sondern auch lange Zeit an deiner Seite glänzen dürfen, schenke ihnen deine liebevolle Pflege. Warum du sie besser nicht in deinem Badezimmer aufbewahrst, wie du räucherst und was ein Amethyst mit der Reinigung deiner Edelsteine zu tun hat, erfährst du hier.

»Edelsteine gelten als Boten der Erde und Hüter der Weisheit. Sie lagen seit Jahrtausenden tief unter der Erde, sodass die Prägungen der Evolution in ihnen enthalten sind.«

Warum und wann reinigen wir unsere Edelsteine und Wegbegleiter?

Unsere wunderbaren Wegbegleiter sind in Jahrtausende langen Entstehungsprozessen tief unter der Erde entstanden, haben sich unter gewaltiger Hitze geformt oder sind mit Gletschern und Flüssen gereist. Sie alle haben auf ihrer Reise unglaublich viel erlebt und Energien in sich aufgenommen und gespeichert, die sie heute an uns abgeben, sodass wir sie für uns nutzen und mit ihnen arbeiten können. Was für ein großes Geschenk von Mutter Erde!

Wir können uns also vorstellen, dass auch weiterhin Energien von unseren Edelsteinen aufgenommen werden können. Positive, aber manchmal auch negative, unerwünschte. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Steine und Malas von Zeit zu Zeit zu reinigen, um nur noch die klaren, gewünschten Energien in ihnen zu spüren.

Bist du unsicher, wann und wie oft du reinigen/ räuchern musst? Die gute Botschaft ist: Du spürst es! Wenn du mit dir verbunden bist und immer wieder in eine tiefe Verbindung zu deinen Edelsteinen und deinen Wegbegleitern gehst, dann wirst du jede „fremde“ Energie bemerken und wissen, wann es Zeit für ein schönes Reinigungsritual ist.

Energetische Reinigung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur energetischen Reinigung, die du je nach Eigenschaften deiner Wegbegleiter und deinen eigenen Vorlieben wählen darfst.

Reinigung von Schmutz

Damit deine STUDIO NAIONA Schmuckstücke und Wegbegleiter lange Zeit an deiner Seite glänzen und dir Freude bereiten dürfen, pflege sie liebevoll.

»Wenn du gerade eine wunderbare und intensive Zeit mit deinem Stein/ deiner Mala erlebst und dein „Erarbeitetes“ gern in der Mala konservieren möchtest, sprich, nur Gutes und Hilfreiches für dich dort gespeichert
ist, dann ist es vollkommen in Ordnung, das Reinigen für längere Zeit auszulassen. Auch das spürst du!«

Aufladen

Du kannst deine Wegbegleiter nach der energetischen Reinigung auch wieder aufladen, wenn du bestimmte Energien anziehen und verstärken möchtest. Wie für das Reinigen bzw. Entladen gibt es auch für das erneute Aufladen unterschiedliche Techniken. Großes Geschenk von Mutter Erde!

So bewahrst du deine Schmuckstücke richtig auf

Bitte achte darauf, dass du deine Wegbegleiter trocken und sauber aufbewahrst. Am besten in deinem STUDIO NAIONA-Beutel, deiner STUDIO NAIONA-Schachtel oder an einer geeigneten Aufhängung (z. B. an der Wand). Wir empfehlen dir, deine Schätze nicht im Badezimmer zu lagern, da hier die Luftfeuchtigkeit erhöht und somit nicht optimal für deine Schmuckstücke ist. Schütze deinen Wegbegleiter außerdem vor direktem und andauernden Sonnenlicht, da manche Steine dadurch verblassen können.

Pflege von vergoldetem Silber

Wir verarbeiten hochwertig vergoldetes Silber in unseren Produkten. Damit es möglichst lange frisch und glänzend bleibt, schütze deine Mala und deine Schmuckstücke vor Feuchtigkeit. Dazu gehört, dass du sie unbedingt vor dem Duschen und vor dem Sport ablegst. Bitte achte auch darauf, dass du nach dem Eincremen mit Bodylotion oder Sonnencreme und dem Auftragen von Parfum einen Moment wartest, bis du deinen Schmuck wieder anlegst. So stellst du sicher, dass deine Wegbegleiter sauber, trocken und lange wunderschön glänzend bleiben.

Pflege von Malas mit Quaste

Falls du eine Mala mit Quaste hast, kann sich mit häufigem Tragen ihre ursprüngliche Form verändern, du kannst jedoch ganz behutsam die Spitzen deiner Quaste nachschneiden, quasi die “Spitzen schneiden”. Hierfür nimmst du am besten eine scharfe Stoffschere, und achtest darauf, dass du in deinem Eifer nicht zu stark kürzt.

Begleite uns auf instagram @studio_naiona

Menü