MULADHARA – Welches sind die zentralen Themen unseres 1. Chakras? Wie manisfestieren sich diese in unserem Leben? Und welcher Stein darf uns hier liebevoll unterstützen?

MEDITATION & YOGA

Das Wurzelchakra – Strong Roots

04/05/2021

Das 1. Chakra wird auch als Wurzelchakra oder Muladhara-Chakra bezeichnet. Es ist unser unterstes Energiezentrum und stellt unsere Basis im Leben dar. Es hat seinen Sitz im Bereich des Beckenbodens und ist assoziiert mit dem Element Erde, der Farbe Rot und unserem Sinn des Riechens.

Die zentralen Themen des Wurzelchakras sind Lebenskraft, Urvertrauen, Stabilität und Sicherheit. Wenn unsere Energie dort in Balance ist, dann fühlen wir uns stark verwurzelt und haben die besten Voraussetzungen, unser Leben bewusst und kraftvoll zu gestalten. Voller Lebensmut und Ausdauer fällt es uns leicht, alle inneren und äußeren Stürme zu überstehen und immer wieder zu unserer Balance zurückzukehren.

Vertrauen in uns, unsere Fähigkeiten und unseren Lebensweg ist eine so wichtige Ressource, die wir stärken und pflegen dürfen. Wenn wir in unserem Urvertrauen sind, können wir gut für uns selbst einstehen und auch bei Herausforderungen spüren wir, dass das Leben für uns geschieht, anstatt gegen uns. Auf dass wir uns alle tief in unserer eigenen Basis verwurzeln dürfen, um den besten Nährboden für unser wunderschönes Wachstum zu erschaffen.

DER ACHAT – DEIN PERSÖNLICHER GANESHA

Dein wunderbarer Begleiter-Stein für das Wurzelchakra ist der erdige, stabilisierende Achat. Ich vergleiche ihn so gerne mit Ganesha, dem kraftstrotzenden Gott mit Elefantenkopf. Ganesha erinnert uns an unsere eigene Urkraft und treibt uns mit seinem Stachel an, um uns daran zu erinnern, dass wir die Kraft haben, alle Hindernisse auf unserem Lebensweg zu überwinden. Zusätzlich hilft er us mit seiner Schlinge, diese Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen, sodass wir jede Situation aus unserer inneren Stärke heraus meistern können.

Der Achat steht für unser Fundament, unsere starken Wurzeln und unser Urvertrauen im Leben. Er erinnert uns daran, dass wir auch stürmische Zeiten überstehen und uns immer wieder erden dürfen. So schenkt er uns ein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen, dass wir jede Herausforderung im Leben meistern können.

DEINE BESTANDSAUFNAHME

Um herauszufinden, ob sich dein Wurzelchakra in ausbalancierter Harmonie befindet, oder ob du hier noch genauer hinschauen darfst, kannst du dir folgende Fragen stellen:

Habe ich genug Vertrauen in das Leben?
Fühle ich mich geborgen in meinem eigenen Körper?
Fühle ich mich sicher, wenn ich an meine Existenz und meine Zukunft denke?
Stehe ich auf einem festen Fundament, sodass ich nicht leicht den Boden unter den Füßen verliere?
Bleibe ich standfest bei Schwierigkeiten?
Fühle ich mich meistens kraftvoll und voller Energie?
Bewege ich mich gerne in meinem Körper?
Funktioniert meine Verdauung gut?
Ist mein unterer Rücken gesund?

Wenn du die meisten dieser Fragen eher mit „Ja“ beantworten kannst, dann ist dein 1. Chakra wahrscheinlich wunderbar ausgeglichen und du verspürst genug Halt und Stabilität in deinem Leben. Falls du die meisten Fragen eher mit „Nein“ beantwortest, dann lohnt sich vielleicht ein Blick auf das Wurzelchakra und seine Themen.



BLOG


Malas für Männer: Ein Werkzeug für deinen spirituellen Weg


Viele wunderbare Frauen kommen zu mir und wünschen sich zur Unterstützung einen Wegbegleiter. In diesem Beitrag erzähle ich, warum Malas ein ebenso wertvolles Werkzeug für Männer sind und warum ich mir wünsche, noch viele von ihnen dazu zu inspirieren, die wunderbare Kraft der Edelsteine zu nutzen, um sich mit all ihren Facetten liebevoll zu verbinden.
Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü