Kennst du das: Egal, worum es geht, die Gespräche mit deinem Herzensmenschen scheinen irgendwie in die falsche Richtung zu laufen oder enden sogar im Streit? Ich möchte gern eine ganz besondere Technik mit dir teilen, wie du mit Hilfe zweier wunderbarer Edelsteine (wieder) zu einer tiefen, liebevollen Kommunikation mit deinem Partner/in kommst. ⁠

RITUALE MIT EDELSTEINEN

Diese Technik hilft dir, in deiner Partnerschaft liebevoll zu kommunizieren

06/05/2021

Fast jeder kennt solche Momente in Liebesbeziehungen: Der Alltag rauscht in rasanter Geschwindigkeit vorbei, du und dein Partner/deine Partnerin eilen durch das Leben und jeder steckt mit dem Kopf im jeweils eigenen Film. Manchmal haben wir das Gefühl, wir wissen gar nicht mehr so recht, was in der anderen Person vorgeht, vielleicht entstehen dadurch sogar Missverständnisse oder Konflikte. Wie können wir dem entgegen wirken? Mit einem offenen Herzen und klaren Worten!⁠

Wir alle wollen gesehen und verstanden werden. Besonders in der Partnerschaft ist es so wichtig, einen Raum für wertschätzenden und liebevollen Austausch zu schaffen. Wir dürfen uns ganz bewusst Zeit nehmen, um unsere Beziehung und ihre Kommunikation zu pflegen. Dafür hat der Arzt und Psychoanalytiker Michael Lukas Moeller die wunderschöne und kraftvolle Technik des Zwiegesprächs entwickelt. In Kurzform: Die erste Person redet für 15 Minuten am Stück und teilt alles, was ihr auf dem Herzen liegt. Die andere Person hört zu, ohne dabei etwas zu sagen. Danach wechseln die Rollen.⁠ Die komplette Anleitung zum Zwiegespräch findest du am Ende dieses Beitrags.

MIT EDELSTEINEN ZUM LIEBEVOLLEN MITEINANDER

Ihr benötigt nur ein wenig Zeit und die Bereitschaft, eure Gedanken und Gefühle ehrlich zu teilen, sowie mit offenem Herzen zuzuhören. ⁠

Hier können euch zwei Steine wunderbar unterstützen:⁠
Der Chalcedon steht für klare Worte und hilft uns, uns auszudrücken und unsere Bedürfnisse zu äußern. Der Rosenquarz ist ein wundervoller Wegbegleiter für ein offenes Herz und das liebevolle, wohlwollende Zuhören.⁠

Für meinen Mann und mich ist es so ein wunderschönes und hilfreiches Ritual, besonders im wuseligen Familienalltag und öffnet uns den Raum für eine ganz wunderbare Kommunikation.

Ich wünsche euch so viel Freude, Erkenntnis und liebevolle Einsicht bei eurem Zwiegespräch!⁠

ANLEITUNG ZUM ZWIEGESPRÄCH

1. Euer Date: Verabredet euch zu einem festen, gerne regelmäßigen Zeitpunkt. Ihr benötigt mindestens 30 Minuten, sodass jeder von euch eine Runde von 15 Minuten Redezeit hat. Für einen regelmäßigen Austausch sind zwei Treffen in der Woche für 60 – 90 Minuten super. Gestaltet euch eine entspannte Atmosphäre und macht es euch richtig bequem. Sorgt dafür, dass ihr ungestört seid und schaltet eure Telefone aus.⁠

2. Sprechen: Die Person, die mit dem Erzählen beginnt, hält den Chalcedon in der Hand und hat nun 15 Minuten Zeit zu sprechen. Stellt euch selbst gern die Frage, wie: „Was bewegt oder beschäftigt mich jetzt gerade?“. Du darfst all deine Gefühle, deine Wünsche und Bedürfnisse äußern, erzählen was dich bewegt und beschäftigt. Bleibe dabei ganz bei dir und deiner eigenen Erfahrungswelt, es geht nicht darum, der anderen Person Vorwürfe zu machen oder zu weiteren, anderen Menschen abzuschweifen.

3. Zuhören: Dein Gegenüber darf den Rosenquarz zur Unterstützung in der Hand halten. Seine/ihre Aufgabe ist es, mit einem offenen Herzen zuzuhören – es werden zwischendurch keine Fragen gestellt, Ratschläge erteilt oder die eigene Meinung geäußert. Versuche auch zu vermeiden, innerlich schon eine Antwort vorzuformulieren, um in die Verteidigung zu gehen oder zum Gegenangriff zu rüsten. Schenke die volle Aufmerksamkeit den Worten deines Gegenüber.

4. Wechsel: Nach 15 Minuten tauscht ihr die Rollen und die Steine. Es kann bei einer Runde bleiben, oder ihr nehmt euch pro Person zwei oder drei mal 15 Minuten Redezeit, je nachdem wie ihr es für euch braucht.

5. Abschluss: Beendet euer liebevolles Zwiegespräch, indem ihr euch beide bei eurem Gegenüber für seine/ihre Offenheit und das aufmerksame Zuhören bedankt.⁠



BLOG


Malas für Männer: Ein Werkzeug für deinen spirituellen Weg


Viele wunderbare Frauen kommen zu mir und wünschen sich zur Unterstützung einen Wegbegleiter. In diesem Beitrag erzähle ich, warum Malas ein ebenso wertvolles Werkzeug für Männer sind und warum ich mir wünsche, noch viele von ihnen dazu zu inspirieren, die wunderbare Kraft der Edelsteine zu nutzen, um sich mit all ihren Facetten liebevoll zu verbinden.
Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü